Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%21 °C
  • Kontrast

WSP-Hochschulservice vergibt 2022 erstmals zwei Förderpreise

Der städtische Eigenbetrieb Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) vergibt, anlässlich der Förderpreisverleihung der Hochschule Pforzheim, seit 2015 einen Förderpreis für eine herausragende Abschluss- oder Projektarbeit einer Studierenden / eines Studierenden der Hochschule Pforzheim. In diesem Jahr vergibt der WSP erstmals zwei Förderpreise.

Einen Förderpreis erhält Herr Andreas Dannemann, Absolvent des Bachelor-Studiengangs Industrial Design an der Fakultät für Gestaltung für seine Abschlussarbeit „Lebenswerte Stadtentwicklung in Bezug auf die Stadt Pforzheim“. Den zweiten Förderpreis erhalten die Herren Moritz Faller, Jeremy Kleindienst, Cornelius Krieg und Jan Schmidt, Studierende des Master-Studiengangs Marketing Intelligence an der Fakultät für Wirtschaft und Recht für ihre Projektarbeit „Ein neues digitales Zuhause für den Wildpark Pforzheim“.

Voraussetzung für eine Prämierung ist, dass sich die Abschluss- oder Projektarbeit mit dem Wirtschaftsstandort Pforzheim beschäftigt und / oder in Zusammenarbeit mit einem Pforzheimer Unternehmen oder einer Pforzheimer Institution entstanden ist. Gefördert werden engagierte Einzelpersonen oder Gruppen, deren Arbeit sich durch eine hohe Qualität und einen gut lesbaren Schreibstil auszeichnet.

Die Förderpreisverleihung ist seit vielen Jahren eine etablierte Veranstaltung der Hochschule. Dieses Jahr vergaben elf Firmen und Institutionen Auszeichnungen für herausragende Leistungen.

Der WSP reiht sich nun schon zum achten Mal in die Riege der Preisstifter ein. Mit der Auslobung des eigenen Förderpreises unterstreicht der WSP, welche Bedeutung die Stadt Pforzheim dem akademischen Nachwuchs der Hochschule Pforzheim beimisst.

Weitere Informationen zum Hochschulservice des WSP.