Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%8 °C
  • Kontrast

Kulturhaus Osterfeld

Das größte Kultur- und Kommunikationszentrum der Region

Bereits seit 1994 findet die freie Pforzheimer Kunst-, Kultur- und Theaterszene Spielraum im Kulturhaus Osterfeld. Auf dem Programm stehen unterschiedliche Sparten, künstlerische und kulturelle Projekte sowie Theaterproduktionen. Kurse und Treffs zahlreicher gesellschaftlicher Gruppen und Initiativen runden die Palette der vielfältigen Möglichkeiten des Kulturhauses ab.

Über das Kulturhaus Osterfeld

Das Kulturhaus Osterfeld ist eines von insgesamt 72 Soziokulturellen Zentren in Baden-Württemberg. Es arbeitet mit über 70 Partnern (Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen) in Netzwerken zusammen.

Seit der Eröffnung am 2. September 1994 entwickelte sich „das Osterfeld“ zum größten Kultur- und Kommunikationszentrum der Region. Jährlich nehmen bis zu 150.000 Besucher und Nutzer die verschiedenen Angebote und Aktivitäten des Kulturhauses wahr. Bei Kursen, Treffs und Theaterproben finden pro Tag durchschnittlich über 12 Belegungen statt.

Das Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim liegt am Rande der Innenstadt in einem großen städtebaulichen Ensemble, das von 1905 bis 1907 erbaut worden ist und eine wechselvolle Geschichte erlebt hat. Seit Beginn der 1990er Jahre wurde das sandsteinerne Gebäude respektvoll modernisiert und barrierefrei umgebaut.

Veranstaltungen

Das Angebot reicht von Großveranstaltungen, mit bis zu 2.200 Personen im Innenhof, bis hin zu Theaterstücken, Kleinkunstformaten, Poetry Slam oder Vorträgen auf den verschiedenen Bühnen. Das Kulturhaus Osterfeld bietet außerdem Raum und Bühne für Nischenformate wie Kammermusicals oder inszenierte Lesungen und ist die Heimat des Amateurtheatervereins Pforzheim e. V.