Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%8 °C
  • Kontrast

Kupferdächle

Jugendkulturtreff für alle zwischen 12 und 27 Jahren

Das Kupferdächle ist eine Jugendbegegnungs- und –bildungsstätte der Manfred-Bader-Stiftung. Es versteht sich als ein Ort kultureller Aktivität und Vielfalt, als Veranstaltungs- und Begegnungszentrum, als Bildungseinrichtung, als Kursanbieter, Ideenbörse, Kultur- und Nachwuchsförderer.

Über das Kupferdächle

Dank der 1978 gegründeten Manfred-Bader-Stiftung konnte die Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte, genannt Kupferdächle, errichtet werden. Die Stiftung verfolgt bis heute den Zweck des Betriebs einer konfessionell und parteipolitisch unabhängigen Jugendbegegnungs- und Jugendbildungsstätte. Inzwischen ist das Kupferdächle der wichtigste Treffpunkt für junge kunst- und kulturinteressierte Menschen zwischen 12 und 27 Jahren. Ob als Besucher von Konzerten, Theateraufführungen oder Ausstellungen, als Teilnehmer von Kursen, Workshops und längerfristigen Projekten oder als eigenständiger Nutzer der zahlreichen Möglichkeiten, die das Kupferdächle bietet: Es sind alle jungen Menschen willkommen! 

Im Kupferdächle ist Fachpersonal mit pädagogischer und künstlerischer Ausbildung beschäftigt. Diese Doppelqualifikation der Mitarbeiter gewährleistet einen hohen Standard der kulturpädagogischen Arbeit. 

Veranstaltungen und Angebote

Das Prinzip des Kupferdächle lautet "Von Null bis Bühne". Interessierte, kreative junge Menschen erhalten hier die Möglichkeit, in die kulturpädagogischen Bereiche Musik, Kunst & Medien sowie Theater ohne Leistungsdruck unverbindlich hineinzuschnuppern, bevor sie gegenbenenfall weiterführende Angebote wahrnehm. Jede und jeder hat die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln, um eigenständig oder unter fachlicher Anleitung künstlerisch arbeiten zu können.

Junge Menschen, die eigeninitiativ ein kulturelles Projekt umsetzen möchten, können außerdem die Räumlichkeiten des Kupferdächle nach vorheriger Absprache nutzen. 

Das Veranstaltungsprogramm ist ebenfalls speziell an die Interessen und Themen einer jungen Zielgruppe ausgerichtet. Die Veranstaltungformate sind vielfältig: Poetry und Newcomer Slams, Open Stages, Akustik- und Karaokeabende, Quiznights, Konzerte, Präsentationen unserer offenen Theater-, Kunst- und Musik-Gruppen – und das oftmals zu kleinem oder freiem Eintritt.