Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%23 °C
  • Kontrast

ESF-Arbeitskreis

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzierungsinstrument zur Förderung von Beschäftigung und sozialer Integration in Europa. Er zielt darauf ab, die Beschäftigungs- und Bildungschancen in der EU zu verbessern. Dafür stellt der ESF den Mitgliedsstaaten bereits seit 1957 Mittel zur Verfügung.

Die Europäische Kommission betont die Bedeutung eines zielorientierten Mitteleinsatzes in den einzelnen Mitgliedsstaaten. Diesem Ansatz wird im Rahmen der Planung und Umsetzung des Operationellen Programms von Baden-Württemberg (OP) Rechnung getragen.

Die regionale Umsetzung des ESF in den Stadt- und Landkreisen erfolgt über die ESF-Arbeitskreise. Der regionale Arbeitskreis ist ein Fachgremium von Arbeitsmarktakteuren. Er legt die regionale ESF-Strategie fest, bewertet die eingereichten Projektanträge u.a. in Bezug auf deren Übereinstimmung mit der ESF-Strategie und erstellt ein Ranking, das an die L-Bank weitergeleitet wird. 

 

ESF Plus 2022

Zur Gewährleistung der zielorientierten Umsetzung in der beginnenden und bis 2027 andauernden Förderperiode des ESF Plus hat der regionale ESF-Arbeitskreis der Stadt Pforzheim seine Arbeitsmarktstrategie und seine Förderschwerpunkte für das Jahr 2022 an der aktuellen Situation und Bedarfslage des Stadtkreises Pforzheim ausgerichtet.

Die Arbeitsmarkstrategie des regionalen Arbeitskreises für das Jahr 2022 können Sie hier einsehen. 

Den Aufruf des regionalen Arbeitskreises zur Einreichung von Projektanträgen für das Jahr 2022 finden Sie hier.