Inhalt

Das ESF-Bundesprogramm BIWAQ

Mit dem ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ) unterstützen
das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und
die Europäische Union arbeitsmarktbezogene Aktivitäten in den Fördergebieten des Programms "Soziale Stadt".

Ziel der Europäischen Union ist es, dass alle Menschen eine berufliche Perspektive erhalten. Der Europäische Sozialfonds (ESF) verbessert die Beschäftigungschancen, unterstützt die Menschen durch Ausbildung und Qualifizierung und trägt zum Abbau von Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt bei.

Die Ziele von BIWAQ sind insbesondere:

  • Nachhaltige Integration von (langzeit-)arbeitslosen Menschen über 26 Jahre in Beschäftigung
  • Stärkung der lokalen Ökonomie
  • Schaffung eines Mehrwerts für die Quartiere und Verbesserung des innerstädtischen Zusammenhalts durch Verknüpfung von Arbeitsmarktorientierung und integrierter Stadtentwicklung

Die Zielsetzung und Zielausrichtung von BIWAQ ist komplementär zum ESF-Programm "JUGEND STÄRKEN im Quartier", welches Jugendliche und junge Menschen bis 26 Jahre in den Quartieren unterstützt. Das Programm wird in Pforzheim ebenfalls umgesetzt und eng mit BIWAQ verzahnt.