Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 9 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache
Musik

Nussknacker und Mausekönig

Ein weihnachtliches Märchen nach Motiven von E. T. A. Hoffmann als zeitgenössisches Tanzstück von Guido Markowitz | Uraufführung

Video

Irgendwo zwischen Wunderland und Hogwarts, gar nicht weit und gar nicht nah: liegt Konfitürenburg. Ein Winterreich, wo Prinzessin Clara und ihr Prinz auf einem Weihnachtsfest ihre Verlobung feiern. Viele Gäste sind gekommen, die gute Fee Drosselmeyer hat einen prächtigen Ball vorbereitet! Aufgeregt flitzt der weiße Hase durch die Säle, dass alles perfekt wird an diesem Abend. Ja, alles scheint perfekt – doch dann… kommt alles anders. Denn leider hat auch Konfitürenburg seine sehr, sehr böse Fee! Und Prinzessin Clara landet in einem verrückten Abenteuer, voller mafiöser Mäuse, verwunschener Wälder und einem rätselhaften Spielzeugladen in einer fremden Stadt. Wie Clara sich entscheiden muss zwischen dem coolen Mausekönig und ihrem Nussknacker, welche Prüfungen auf unsre Heldin warten, um den Fluch von Lady Voldemaus zu brechen, und wer am Ende mit dem weißen Hasen zum Winterball geht: das erzählt Guido Markowitz in seiner Version von Tschaikowskis und E.T.A Hoffmans legendärem „Nussknacker und Mausekönig“ – mit Fantasie und Augenzwinkern, einer gehörigen Portion Dornröschen (und Alice im Wunderland) und viel, viel magischer Musik!

Dauer der Vorstellung: 1 Stunde und 45 Minuten (mit Pause)