Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%24 °C
  • Kontrast
Vortrag | Seminar

Zur Darstellung der Reformation in Lehrplänen und Schulbüchern der Bundesrepublik und der DDR

Vortrag von Dr. Christian Könne, Stadtarchiv Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim, dem Reuchlin-Gymnasium Pforzheim und dem DDR-Museum Pforzheim

Die Reformation war und ist ein Thema im Geschichtsunterricht der Schule. Der Vortrag untersucht vergleichend, in welcher Weise die Reformation als Thema in den Lehrplänen der Bundesrepublik und der DDR abgebildet ist. Daran anschließend wird gezeigt, wie das Thema in den Schulbüchern für Geschichte behandelt wird. Dazu gehört auch die Antwort auf die Frage, ob Johannes Reuchlin in den Materialien vorgestellt wird.

Dr. Christian Könne ist Historiker, Lehrer und Lehrerbildner. Er forscht u.a. zu Schulbuch- und Bildungsmedien, DDR-Geschichte, Geschichte der Prostitution, LSBTI-Geschichte, Geschichte der Amerikaner in Rheinland-Pfalz seit 1945.

Bildnachweis: Abb. aus: Stadt Pforzheim (Hg.): Rückblick über die Entwicklung des Städtischen Hochbauwesens der Stadt Pforzheim, Pforzheim 1919, S. XVII; Stadtarchiv Pforzheim, S1-29-M-38-P-4.

Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.