Zum Inhalte springen
  • icon21 °C
    icon
    21 °Cmin: 17 °C
    max: 24 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 24 %
    Luftdruck : 1014 hPa
    Wind : 4 m/s aus Westen
    Stand : 02.08.2021 - 14:35
  • Kontrast

Aus Vorsorgegründen und in Verantwortung gegenüber Risikopersonen sind wegen der Corona-Pandemie viele Veranstaltung eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich jeweils bei den Veranstaltern direkt! Informieren Sie sich auch unter https://pforzheim.de/corona.

Instrumentalmusik als Schulfach in der Spätaufklärung – Ein Beispiel aus der Pforzheimer Schulgeschichte

Vortrag von Tobias Bonz, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

In Pforzheim wurde 1775 der Unterricht auf Geige und Flöte als wichtiger Bestandteil in den schulischen Lehrplan des Pädagogiums aufgenommen. Für die heutige Diskussion von Bildungszielen ist aufschlussreich, warum der über 25 Jahre erfolgreich bestehende Musikzug auch von den Stadtoberen und dem badischen Markgrafen unterstützt wurde. Der Vortrag zeichnet das Bild dieser Legitimation nach und beschreibt, wie die Instrumentalmusik als Teil der Schönen Wissenschaften und Künste zwischen Kirche, Politik und Philosophie prägenden Einfluss in die Schulpädagogik erlangte.

Dr. Tobias Bonz ist Cellist, Musikpädagoge und leitet Streicherensembles an mehreren Pforzheimer Schulen. Er forscht über historische Interpretationspraxis und hat ein Lehrbuch für Barockcello veröffentlicht.

Bildnachweis: Schulz, Johann Abraham Peter: Gedanken über den Einfluß der Musik auf die Bildung eines Volks und über deren Einführung in den Schulen der königl. dänischen Staaten, Kopenhagen 1790, Titelblatt (Ausschnitt), online unter: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:384-uba002324-5.