Zum Inhalte springen
  • icon10 °C
    icon
    10 °Cmin: 8 °C
    max: 11 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 98 %
    Luftdruck : 1005 hPa
    Wind : 4 m/s aus Südwesten
    Stand : 16.05.2021 - 03:38
  • Kontrast

Aus Vorsorgegründen und in Verantwortung gegenüber Risikopersonen sind wegen der Corona-Pandemie viele Veranstaltung eingeschränkt. Bitte informieren Sie sich jeweils bei den Veranstaltern direkt! Informieren Sie sich auch unter https://pforzheim.de/corona.

Der Pforzheimer Rathaushof als stadtgeschichtliche Fundgrube – Ansätze und Wege zur Deutung fragmentierter Inschriften

Vortrag von Dr. Jan Ilas Bartusch, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Die 2012 auf dem Pforzheimer Rathaushof in Angriff genommenen archäologischen Grabungen haben im Laufe der Jahre unzählige archäologische Funde zutage gefördert, von denen viele auch inschriftlich bezeichnet sind. Allerdings haben sich die betreffenden Texte nur selten vollständig erhalten. Ihr Quellenwert für die Stadtgeschichte hängt daher stark davon ab, inwieweit es der epigraphischen Forschung gelingt, deren ursprüngliche Mitteilungen zu rekonstruieren. Der Vortrag möchte anhand ausgewählter Beispiele zeigen, welcher Methoden und Wissensbestände sich die moderne Epigraphik zu diesem Zweck bedient und zu welch aufschlussreichen Ergebnissen sie dabei gelangen kann.

Dr. Jan Ilas Bartusch ist seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter der an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften angesiedelten Forschungsstelle Deutsche Inschriften. Im Rahmen seiner Tätigkeit hat er bisher die aus dem Mittelalter und der Frühen Neuzeit überlieferten Inschriften der Stadt Baden-Baden sowie der Landkreise Rastatt und Freudenstadt aufgearbeitet. Daneben widmete er sich auch den Pforzheimer Neufunden.

Bildnachweis: Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Forschungsstelle Deutsche Inschriften.