Inhalt

Unser Programm 2021

„Montagabend im Archiv“, das Veranstaltungsprogramm des Stadtarchivs in Kooperation mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim, wird fortgesetzt. Wir freuen uns, im Jahr 2021 wieder spannende Vorträge und Führungen zur Stadtgeschichte Pforzheims anbieten zu können. Dabei wollen wir mit Blick auf das Pandemiegeschehen flexibel bleiben, um so viele Veranstaltungen wie möglich vor Ort realisieren oder gegebenenfalls in den digitalen Raum verlegen zu können. Digitale Vorträge werden unter www.pforzheim.de/mia online gestellt. Bitte informieren Sie sich mit Klick auf den jeweiligen Termin über Veranstaltungsort und -zeit sowie die Anmeldemodalitäten.

Ende Januar eröffnet die Gedenkveranstaltung zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus die Veranstaltungsreihe. Historikerin Sabine Herrle zeichnet die Lebensgeschichte des jüdischen Pforzheimers Ludwig/Louis Kuppenheim und seiner Familie nach. Oberbürgermeister Peter Boch spricht ein Grußwort. Der Mai bietet Gelegenheit, an einem Spaziergang durch die Vergangenheit des mechanischen Rechnens mit der Präsentation von Rechenmaschinen teilzunehmen, der von Dr. Detlef Zerfowski angeboten wird. Im November wird es musikalisch: Dr. Tobias Bonz spricht über Instrumentalmusik als Schulfach in der Spätaufklärung.

Außerdem werden drei Veranstaltungen nachgeholt, die coronabedingt 2020 nicht stattfinden konnten: Im März berichtet der ehemalige städtische Denkmalpfleger Dr. Christoph Timm über die historischen Hintergründe der Errichtung der Wartbergsiedlung in kommunaler Verantwortung. Wir freuen uns, neben der Löblichen Singergesellschaft für diesen Vortrag auch mit dem Bürgerverein Nordstadt e. V. zu kooperieren. Dr. Jan Ilas Bartusch wird im Juli über die Deutung der Inschriften sprechen, welche bei den archäologischen Grabungen auf dem Rathaushof gefunden wurden. Im Oktober werden die städtische Gleichstellungsbeauftragte Susanne Brückner und Stadtarchivleiterin Dr. Klara Deecke eine thematische Archivführung zur Pforzheimer Frauengeschichte anbieten.

Den Flyer mit dem kompletten Jahresprogramm können Sie rechts herunterladen. Die nächsten Termine sind:

Mo 22 Mär
Die bunte Siedlung am Wartberg. Mit der republikanischen Demokratie startete vor 100 Jahren der Wohnungsbau in kommunaler Verantwortung

Die bunte Siedlung am Wartberg. Mit der republikanischen Demokratie startete vor 100 Jahren der Wohnungsbau in kommunaler Verantwortung

Vortrag von Dr. Christoph Timm, in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein Nordstadt e. V. und der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Montagabend im Archiv | Beginn: 19:00
Mo 17 Mai
Ein Spaziergang durch die Vergangenheit des mechanischen Rechnens

Ein Spaziergang durch die Vergangenheit des mechanischen Rechnens

Vortrag von Dr. Detlef Zerfowski, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Montagabend im Archiv | Beginn: 19:00
Mo 05 Jul
Der Pforzheimer Rathaushof als stadtgeschichtliche Fundgrube – Ansätze und Wege zur Deutung fragmentierter Inschriften

Der Pforzheimer Rathaushof als stadtgeschichtliche Fundgrube – Ansätze und Wege zur Deutung fragmentierter Inschriften

Vortrag von Dr. Jan Ilas Bartusch, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Montagabend im Archiv | Beginn: 19:00
Mo 18 Okt
Pforzheimer Frauengeschichte

Pforzheimer Frauengeschichte

Thematische Archivführung im Stadtarchiv mit Susanne Brückner und Dr. Klara Deecke, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Montagabend im Archiv | Beginn: 17:00
Mo 22 Nov
Instrumentalmusik als Schulfach in der Spätaufklärung – Ein Beispiel aus der Pforzheimer Schulgeschichte

Instrumentalmusik als Schulfach in der Spätaufklärung – Ein Beispiel aus der Pforzheimer Schulgeschichte

Vortrag von Tobias Bonz, in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim

Montagabend im Archiv | Beginn: 19:00
  • 1