Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 27 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Montagabend im Archiv

Unser Programm 2024

Die beliebte Vortragsreihe „Montagabend im Archiv“, die gemeinsam mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim veranstaltet wird, bietet 2024 ein thematisch vielfältiges und interessantes Programm rund um die Stadtgeschichte vom 17. Jahrhundert bis zur Zeitgeschichte.

Die Gedenkveranstaltung der Stadt Pforzheim anlässlich des „Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ wird im Januar wieder vom Stadtarchiv ausgerichtet. Brigitte und Gerhard Brändle sowie Jürgen Schroth, die seit Jahrzehnten mit ihren Forschungen zur nationalsozialistischen Diktatur in Pforzheim die Erinnerungsarbeit mitgeprägt haben, referieren nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Peter Boch zum Thema „ZwangsarbeiterInnen in Pforzheim erhalten Namen, Gesicht und Stimme - eine notwendige Erinnerung gegen die Leugnung von Nazi-Verbrechen“.

Ferner findet sich im Jahresprogramm ein Vortrag vom Autor der Publikation „‚Führer befiehl…‘. Das nationalsozialistische Pforzheim 1933-1945“, das 2020 mit dem Eberhard-Gothein-Preis ausgezeichnet wurde und Grundlage dieses Abends ist. Der thematische Reigen spannt sich weiter von der Geschichte privater Postdienstleister im 19. Jahrhundert in Pforzheim über die Geschichte der Pforzheimer Straßenbahn bis hin zu einer historisch-ökologischen Zeitreise über die Flüsse unserer Stadt. Vorträge über Pforzheim unter bayerischer Herrschaft während des Dreißigjährigen Krieges, über die Bildhauerin Else Bach und zu Reuchlin und der Reformation in Schulbüchern runden das Angebot ab.

Neben der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim kooperiert das Stadtarchiv für einzelne Vorträge der Reihe im Jahr 2024 auch mit dem Förderverein für das Stadtarchiv Pforzheim, Reuchlin-Gesellschaft Pforzheim, dem Reuchlin-Gymnasium Pforzheim, dem DDR-Museum Pforzheim, dem DDR-Museum Pforzheim und dem Kreisarchiv des Enzkreises.

Die meisten Veranstaltungen werden im Hybridformat aus Präsenzveranstaltung im Stadtarchiv mit begrenzter Teilnehmerzahl und digitaler Videokonferenz angeboten. Bitte informieren Sie sich mit Klick auf den jeweiligen Termin über die jeweils aktuellen Veranstaltungs- und Anmeldemodalitäten.

Die Termine im Überblick

Die Pforzheimer Straßenbahn: Nostalgie ohne Zukunft?
Mo. 15. JulBeginn: 19:00
Vortrag von Kurt Schwab, Stadtarchiv Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim
Montagabend im Archiv Hybridveranstaltung
Zur Darstellung der Reformation in Lehrplänen und Schulbüchern der Bundesrepublik und der DDR
Mo. 16. SepBeginn: 19:00
Vortrag von Dr. Christian Könne, Stadtarchiv Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim, dem Reuchlin-Gymnasium…
Montagabend im Archiv Hybridveranstaltung
Wer war Else Bach? Die unbekannte Seite der Pforzheimer Bildhauerin
Mo. 18. NovBeginn: 19:00
Vortrag von Dr. Elke Pastré, Stadtarchiv Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim
Montagabend im Archiv Hybridveranstaltung
Die bayerische Annexion von Pforzheim im Dreißigjährigen Krieg (1635-1646)
Mo. 09. DezBeginn: 19:00
Vortrag von Dr. Franz Maier, Stadtarchiv Pforzheim in Zusammenarbeit mit der Löblichen Singergesellschaft von 1501 Pforzheim
Montagabend im Archiv Hybridveranstaltung