Zum Inhalte springen
  • icon5 °C
    icon
    5 °Cmin: 4 °C
    max: 6 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 100 %
    Luftdruck : 1017 hPa
    Wind : 1 m/s aus Nordosten
    Stand : 18.04.2021 - 04:36
  • Kontrast

Januar 2009: Jugendkalender von 1925

In der Zeit zwischen dem ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Ende des 20. Jahrhunderts zählten die Jugendkalender zu den am stärksten verbreiteten Jugendbüchern. Der hier vorgestellte „Kalender der deutschen Jugend“  von 1925 stammt aus dem Besitz von Helmut Castan.

Es handelt sich bei dem über 300 Seiten starken Buch keineswegs um einen schlichten Kalender. Zwar enthält er, wie auch heutige Schülerkalender, zum Beispiel einen Stundenplan und mathematische Formeln, jedoch wird bereits bei der Übersicht der Wochentage deutlich, dass der Schwerpunkt auf der Wissensvermittlung liegt: Jedes Wochenblatt ist mit Informationen über berühmte Personen sowie Zitaten und Informationen zu historischen Ereignissen versehen. Dem Kalenderteil folgen eine Zusammenfassung der Kunstgeschichte, die wichtigsten Geschichtsdaten, Erklärungen zu Themen aus den Bereichen Technik und Natur, aber auch Gymnastikübungen werden vorgestellt. Das Buch, das mit seinem Themenspektrum auf Jungen ausgerichtet ist, vermittelt zusätzlich in satirischer Form zeitgemäße Verhaltensweisen. Aber auch das für die 1920er Jahre wichtige Thema der Folgen des Versailler Vertrages für das Deutsche Reich findet Erwähnung.

Das Büchlein gibt einen guten Überblick über die Interessen sowie die moralisch-weltanschauliche Prägung der Jugendlichen um 1925.

 

 

  

 

 

 

 

 

Ist es Ihnen aufgefallen? Die Wochentage des Jahres 2009 gleichen denen des Jahres 1925.

 

Die Bilder ...

 (Die Bilder lassen sich durch einen Klick vergrößern)

< zurück