Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 13 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Schlang, Franz (Zeugen Jehovas)

Franz Schlang ist am … in … geboren.

Er ist Mitglied der Glaubensgemeinschaft der „Ernsten Bibelforscher“, heute „Zeugen Jehovas“*. Die kleine religiöse Gruppe wird schon im Mai 1933 verboten, da ihre Mitglieder mit Berufung auf die Bibel jegliche Eidesleistung verweigern und auf dem fünften Gebot: „Du sollst nicht töten“ beharren. Am 18.5.1934 wird Georg Heilig angezeigt, weil er Franz Schlang 1416 Bücher der Zeugen Jehovas zur Aufbewahrung übergeben habe. Die Schriften werden bei einer Hausdurchsuchung bei Franz Schlang im Hof unter Steinen und Brettern gefunden. Georg Heilig wird für 5 Tage in „Schutzhaft“* gesperrt, um andere Aufbewahrungsorte von Druckschriften zu erpressen. Franz Schlang wird aufgrund seiner Invalidität nicht weiter belangt.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quelle:

Rupp S. 206