Zum Inhalt springen
  • Starker Regen 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Scheef, Walter (KPD)

Walter Scheef ist am 17.12.1913 in Pforzheim geboren. Vor 1933 ist er von Beruf Uhrmacher, Mitglied der KPD* und ledig. Er ist am späten Abend des 11.3.1933 beteiligt an der Verteilung eines Flugblattes des Roten Frontkämpferbundes (RFB)* mit dem Titel: „Der Rote Frontkämpferbund ruft zum Kampf gegen Hitlerdiktatur und Hunger“. Am 18.7.1933 sperren ihn die Nazis in „Schutzhaft“* ins Gefängnis Pforzheim. Am 16.8.1933 verurteilt ihn das Amtsgericht Pforzheim wegen des Vorwurfs der Mitgliedschaft in einer verbotenen Vereinigung, dem RFB, und des unerlaubtem Waffenbesitz zu 4 Monaten Gefängnis. Am 23.11.1933 kommt er wieder auf freien Fuß.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quellen:

GLA KA 480 - 4362,

VVN (Künzler),

VVN (Schutzhaft)