Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 6 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Sauerbrey, Johanna (Zeugen Jehovas)

Johanna Sauerbrey ist am … 1898 in … geboren.

Sie ist Mitglied der schon 1933 verbotenen Glaubensgemeinschaft der „Ernsten Bibelforscher“, heute „Zeugen Jehovas“*. Ihre Mitglieder verweigern mit Berufung auf die Bibel jegliche Eidesleistung und beharren auf dem fünften Gebot: „Du sollst nicht töten“. Johanna Sauerbrey nimmt teil an Versammlungen der Zeugen Jehovas in Pforzheim teil und auch an der Flugblatt-Aktion am 20.6.1937, bei der Zeugen Jehovas in ganzen „Reich“ einen „Offenen Brief“ bei Dunkelheit in Briefkästen steckten. in dem über Misshandlungen an und Ermordungen von Zeugen Jehovas berichtet wird. Ihr Ehemann Richard - siehe dort, der nicht Mitglied der Zeugen Jehovas ist, unternimmt mit seinem Motorrad Kurierfahrten und Materialtransporte in die bzw. aus der Schweiz. Beide bleiben von der Gestapo unentdeckt.


 

Quelle:

Rupp S. 202, 206, 210 u. 227