Zum Inhalt springen

Rudolf, Peter („Rundfunk-Verbrechen“)

Peter Rudolf ist am 14.12.1911 in Bonn geboren. Er arbeitet als Zahntechniker in Pforzheim. Die Nazis verdächtigen ihn, er habe gegen das „Rundfunk-Gesetz“* verstoßen, also trotz Verbot ausländische Sender abgehört und die Nachrichten verbreitet. Er wird vom 8.1. bis 10.2.1940 im Gefängnis in Pforzheim eingesperrt.

Er stirbt 1987 in Heilbronn


 

Quelle:

GLA KA 509 - 6333