Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Ochs, Luise (KPD)

Luise Ochs ist am 19. November 1898 geboren. Sie ist ledig und hat ein Kind. Sie arbeitet in Pforzheim als Polisseuse bei Rodi & Wienenberger. Ihre KollegInnen wählen sie in den Betriebsrat, sie ist Mitglied der KPD* und der Revolutionären Gewerkschafts-Opposition (RGO)*. Kolleginnen denunzieren sie, die Gestapo verhaftet sie am 2.12.1936 am Arbeitsplatz wegen des Besitzes von Zeitungen der verbotenen KPD. Sie wird zu 6 ½ Monaten Gefängnis verurteilt, die sie bis zum 14.6.1937 in den Gefängnissen in Pforzheim und Stuttgart absitzen muss.

Ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quellen:

GLA KA 480 – 2438;

GLA KA 509 – 6855;

GLA KA 507 – 1822-25 (Dingler);

VVN (Künzler)