Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel 25 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Karcher, Julius (KPD)

Julius Karcher ist am 6.9.1901 in Ittersbach geboren. Er ist von Beruf Steinbrecher und Mitglied der KPD* und des Roten Frontkämpferbundes (RFB)*. Seine Frau und er haben drei Kinder im Alter von 20, 14 und 7 Jahren (Stand 1948).

Am 10.3.1933 wird er in in Ittersbach verhaftet und wegen unerlaubtem Waffenbesitz und Betätigung für den verbotenen RFB bis 4.4.1933 in „Schutzhaft“* ins Gefängnis Pforzheim gesperrt. Vorwürfe sind die Herstellung und der Vertrieb von Flugblättern mit Titeln wie „Einheitsfront gegen Hitler“ und „Der Rote Frontkämpferbund ruft zum Kampf gegen Hitlerdiktatur und Hunger“.

Vom 3. bis zum 14.12.1944 ist er nochmals in „Schutzhaft“ im Gefängnis Pforzheim.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quellen:

GLA KA 480 - 2833;

VVN (Künzler);

VVN (Schutzhaft)