Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50% 11 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Kahn, Rosa (jüdisch)

Rosa Kahn ist am 12.5.1878 in Mainz geboren. Sie und ihr Mann Max wohnen ab 1898 in Pforzheim und haben einen Sohn. Der Ehemann stirbt 1927.

Im Februar 1934 wird sie wie Anna Sommer - siehe dort - wegen Beteiligung an der „Verbreitung von Greuelnachrichten nach dem Ausland“ festgenommen und zur Anzeige gebracht. Der Inhalt der Nachrichten ist nicht bekannt, auch nicht, ob es zu einer Maßnahme gegen Rosa Kahn kommt.

Sie kann im Juli 1937 nach Brasilien fliehen, wo ihr Sohn Hans schon seit 1936 lebt.

Sie stirbt 1952.


 

Quellen:

GLA KA 480 – 13396;

Schadt S. 73