Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 14 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Haug, Eugen (Gewerkschaft, KPD)

Eugen Haug ist am 24.3.1988 in Pforzheim geboren. Seine Frau und er haben zwei Kinder im Alter von 13 und 9 Jahren (Stand 1948).

Er ist von Beruf Goldschmied und ab 1906 Gewerkschaftsmitglied. 1929 tritt er der KPD* bei. 1933 ist er Betriebsrat bei Kollmar & Jourdan. Nach 11 Tagen in „Schutzhaft“* im Gefängnis an der Rohrstraße wird er am 5.5.1933 von K&J entlassen „wegen seiner politischen Überzeugung“, nach seiner Aussage, „weil ich für die freien Gewerkschaften und die kommunistische Partei tätig war“. Er muss sich wochenlang täglich um 18.30 Uhr bei der Polizei melden und hat dann Ausgehverbot bis zum Morgen.

Ein Polizeiinspektor von 1933 namens Mond bestätigt nach 1945, Eugen Haug sei im Zuge der „Verhaftung politischer Gegner“ festgenommen worden, er sei „wegen politischer Gegnerschaft verfolgt worden“.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quelle:

GLA KA 480 - 2623