Zum Inhalte springen
  • Leichter Regen13 °C
  • Kontrast

Hamann, Wilhelm (Kritik am NS)

Wilhelm Hamann ist am 25.2.1915 in Pforzheim geboren. Er ist von Beruf Schneider. Seine Schwester denunziert ihn im April 1934, er habe gesagt: „Machet keine Dinger, van der Lubbe hat den Reichstag nicht angezündet, das haben die Nazen selbst gemacht“. Das Sondergericht Mannheim verurteilt ihn mittels des Heimtückegesetzes* am 18.6.1934 zu 2 Monaten Gefängnis (verbüßt durch die Untersuchungs-Haft). Laut Gericht fällt die Strafe „mild“ aus, da die Äußerung nicht-öffentlich war.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quellen:

GLA KA 507 – 11966;

Dagenbach 1995 S. 100 f.