Zum Inhalt springen
  • Leichter Regen 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Fluhr, Robert („Rundfunk-Verbrechen“)

Robert Fluhr ist am 11.1.1881 in Waldsee/Württ.geboren. Er ist von Beruf Bergingenieur, seine Frau und er haben einen Sohn im Alter von 28 Jahren (Stand 1948).

Seine Gegnerschaft zum NS wird schon bei öffentlichen Äußerungen gegen den Nationalsozialismus im März 1933 in Calw deutlich. Vom 19.9.1944 bis zum 25.11.1944 sitzt er wegen „staatsfeindlicher Äußerungen“ und „Abhörens feindlicher Sender“ im Gefängnis Pforzheim, veranlasst durch die Gestapo Karlsruhe. Wegen Krankheit wird er im Dezember 1944 vorläufig aus der Haft entlassen.

Er stirbt 1947 in Pforzheim.

 

Quellen:

GLA KA 480 – 9833,

GLA KA 509 - 1325