Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel7 °C
  • Kontrast

Deppe, Margarete (Arbeitsverweigerung)

Margarete Deppe ist am 11.12.1916 in Bochum geboren. Sie wird als „Rüstungsarbeiterin“ bezeichnet und ist im „Hansa-Hotel“ in der Bahnhofstraße untergebracht. Die Nazis sperren sie wegen Arbeitsvertragsbruch am 10.4.1944 ins Gefängnis Pforzheim. Am 6.12.1944 verschleppen sie die Nazis in das Arbeitserziehungslager* Rudersberg.

Ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.

 

Quelle:

GLA KA 509 – 1278