Zum Inhalt springen
  • Klarer Himmel 28 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Biehler, Berta (Kritik am NS, Naturfreunde)

Berta Biehler ist am 31.7.1889 in Pforzheim geboren. Sie arbeitet als Aushauerin bei der Firma Kuttroff. Sie wird von ArbeitskollegInnen denunziert, sie habe am 28.8.1939 gesagt: „Ja, Ihr habt uns bestohlen und unsre Naturfreundehäuser* und Erholungsheime weggenommen“ und „wenn’s Krieg gibt, soll Hitler die erste Kugel treffen“. Sie wird am 12.9.1939 verhaftet.

Bei der Verhandlung vor dem Sondergericht Mannheim am 1.12.1939 behauptet sie, sie habe lediglich gesagt, „dass denjenigen, der uns in den Krieg hineinhetzte, die erste Kugel treffen solle“. Sie wird zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, die sie u.a. im Frauengefängnis Gotteszell absitzen muss.

Ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quellen:

GLA KA 507 – 3090;

Staatsarchiv Ludwigsburg E 356 i Bü 2769