Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 24 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Berger, Charlotte („Rundfunk-Verbrechen“)

Charlotte Berger ist am 16.12.1911 in Wachenheim in der Pfalz geboren. Sie ist ledig und wohnt am Schlossberg. Sie und Luise Glaser - siehe dort - werden im Juni 1944 von Haus-Mitbewohnern denunziert, sie würden feindliche Sender abhören und deren Nachrichten weiterverbreiten. Nach Verhaftung und Verhören durch die Gestapo verurteilt sie das Sondergericht Mannheim am 22.9.1944 wegen Hochverrat, „Wehrkraftzersetzung“* und Verbreitung ausländischer Nachrichten zu 7 Monaten Haft abzüglich 2 Monate und 3 Wochen Untersuchungs-Haft.

Ihr weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quelle:

GLA KA 507 - 5584