Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 9 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Bayer, Gottlieb (KPD)

Gottlieb Bayer ist am 26.5.1910 in Pforzheim geboren. Er ist von Beruf Schmelzer, seine Frau und er haben zwei Kinder im Alter von 8 und 12 Jahren (Stand 1948).

Vor 1933 ist er Mitglied im Arbeiter-Sportverein, er verteilt KPD*-Flugblätter und klebt auch Plakate, ist jedoch kein Parteimitglied. 1939 wird er nach Oberndorf am Neckar zum Bahnbau dienstverpflichtet.

Er wird denunziert, er habe am 5.1.1940 zum Lagerleiter gesagt: „Dir ziehe ich deinen braunen Frack auch noch aus und werde dir den Arsch hochbinden“, darauf wird er am selben Tag von der Gestapo verhaftet und ohne Urteil wegen „staatsfeindlicher Äußerung“ in „Schutzhaft“* ins Konzentrationslager Welzheim gesperrt. Mitte Juni 1940 wird er nach Pforzheim entlassen und zur Wehrmacht gepresst.

Sein weiteres Schicksal ist nicht bekannt.


 

Quelle:

GLA KA 480 - 2193