Inhalt

Publikationen

Tauchen Sie in die spannende Geschichte Pforzheims ein und erkunden Sie die Stadt und ihre Denkmale

Hier finden Sie die vielfältigen Publikationen der Unteren Denkmalschutzbehörde der Stadt Pforzheim: Architekturführer, Denkmalbestände uvm.

Architekturführer

Band VII: Aufbruch zur Moderne

In den 20er-Jahren entstanden in Pforzheim Baudenkmale wie die Herz-Jesu-Kirche, die Gartenstädte im Arlinger und am Wartberg sowie das Industriehaus. Dozent*innen der Kunstgewerbeschule förderten die internationalen Stilformen des Expressionismus und des Art Déco; beliebt blieb aber auch der Neoklassizismus. Das Kulturamt hat alle Informationen hierzu in dem neuen Band „Aufbruch in die Moderne – Das baukulturelle Erbe der 20er Jahre“ zusammengefasst.
In dem handlichen Führer finden Sie einen Überblick über das lokale architektonische Schaffen der Ära der Weimarer Republik. Der Autor der Broschüre, der ehemalige Städtische Denkmalpfleger Dr. Christoph Timm, schlägt mit diesem Werk den Spannungsbogen vom Neuen Bauen der Weimarer Republik zur Architekturmoderne der Nachkriegszeit, die 2009 im ersten Band der erfolgreichen Reihe „Pforzheimer Stadtrundgänge“ vorgestellt wurde.

In dieser Reihe sind außerdem erschienen: 

  • Band I: Architektur der 50er- und 60er-Jahre

  • Band II: Art Déco

  • Band III: Reuchlinhaus

  • Band IV: Hauptfriedhof

  • Band V: Kreativquartier

  • Band VI: Stelen zur Stadtgeschichte

Die Architekturführer sind beim Kulturamt der Stadt Pforzheim (Herausgeber) und der Tourist-Information gegen eine Schutzgebühr von 2 Euro erhältlich.

Außerdem können Sie Pforzheim auch in unseren digital geführten Stadtspaziergängen erkunden. Mehr Infos finden Sie hier

Kulturdenkmale im Stadtgebiet

Christoph Timm

Der aktuelle Denkmalbestand Pforzheims wird mit dieser Publikation erstmals seit dem verheerenden Luftangriff vom 23. Februar 1945 in systematischer Form veröffentlicht. Der vorliegende Band behandelt das Stadtgebiet (ohne eingemeindete Ortsteile). Dieses Buch möchte informieren und seine Leser*innen auf einer Entdeckungsreise zu den bekannten und unbekannten Kulturschätzen begleiten. Eine reiche farbige Bebilderung mit vielen Details und Innenaufnahmen gehört zur anspruchsvollen Ausstattung des Bandes. In der ausführlichen Einleitung werden die Bau- und Kunstgeschichte der Stadt von der Antike über das Mittelalter bis zur Gegenwart, die Kriegszerstörung am 23. Februar 1945 und die Nachkriegsplanung erstmals umfassend und verständlich dargestellt. Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland.

Band II.10.1: Stadtgebiet Pforzheim. Hrsg. von der Stadt Pforzheim und vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg. 632 S. mit über 1100, meist farbigen Abb. u. 26 Karten, repräsentatives Großformat, fester Einband. ISBN-10: 3-89735-221-4 / ISBN-13: 978-3-89735-221-6. 39,–
 

Kulturdenkmale in den Ortsteilen

Christoph Timm

Der vorliegende zweite Band der Denkmaltopographie behandelt die zwischen 1905 und 1975 eingemeindeten sieben Ortsteile Pforzheims und begleitet seine Leser*innen auf einer Entdeckungsreise zu den bekannten und unbekannten Kulturschätzen und informiert über das historische Erbe der einzelnen Ortsteile. Erstmals seit der Gebietsreform wird der aktuelle Denkmalbestand der Stadtteile in systematischer Form präsentiert, verbunden mit aktuellen Porträts aller Stadtteile und ihrer geschichtlichen Entwicklung. Ein Who-is-Who der Baumeister*innen, Architekt*innen und Bildhauer*innen, die in der Stadt und im Stadtkreis ihre Spuren hinterließen, runden das Buch ab. Für alle, die sich für die Geschichte und Kultur Pforzheims und seiner Ortsteile interessieren, ist diese zweibändige Publikation als Nachschlagewerk unverzichtbar. Denkmaltopographie Baden-Württemberg.

Band II.10.2: Stadtkreis Pforzheim, Ortsteile. Hrsg. von der Stadt Pforzheim und vom Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. 416 S. mit 715, meist farbigen Abb. und 17 Karten, repräsentatives Großformat, fester Einband. ISBN-10: 3-89735-428-4 / ISBN-13: 978-3-89735-428-9. 34,80