Zum Inhalte springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%-1 °C
  • Kontrast

Plätze in der Nordstadt

Im November 2020 wurden drei Landschaftsarchitekturbüros aufgefordert für die öffentlichen Räume in der Nordstadt Ideen und Visionen zu erarbeiten, welche die Quartiersräume für die nächsten Jahrzehnte fit machen: Helleckes, Karlsruhe; Setup, Leonberg; snow, Karlsruhe

Die Aufgabe bestand darin, ein Leitbild und Strukturkonzept für die öffentlichen Plätze und Straßen in der Nordstadt zu erarbeiten. Dabei wurde besonderer Wert auf die Vernetzung der Plätze, die Stärkung von Wegebeziehungen sowie Schaffung von vielfältig nutzbaren Quartiersräumen gelegt. Es soll eine Erhöhung der Wohn- und Aufenthaltsqualität im Stadtteil erreicht werden, die auch in Zeiten des Klimawandels funktioniert.

Die Herausforderung lag dabei in der Gestaltung der Plätze, die als Orte der Kommunikation und Bewegung sowie als wohnungsnahem Erholungsraum für alle Bewohnenden dienen sollen. Die öffentlichen Grunflächen waren generationenübergreifend, inklusiv und barrierefrei zu gestalten.

 

Aufgabengebiet

Im April 2021 hat eine Jury vorgeschlagen, das Konzept des Büros Helleckes als Grundlage für weitere Planungen zu übernehmen. 

Als erste Maßnahme ist die Umgestaltung des Pfälzer Platzes vorgesehen. 2022 erfolgen die Entwurfs- und Ausführungsplanungen, sodass ab 2023 die Umsetzung erfolgen kann.

Die aktuell aufgestellten Sitzbänke und Poller sind als Provisorium zu betrachten, bis der Platz vollständig umgestaltet wird.

Präsentation der Ergebnisse