Zum Inhalte springen
  • icon13 °C
    icon
    13 °Cmin: 12 °C
    max: 13 °C
    Niederschlag : 0 mm
    Bewölkung : 79 %
    Luftdruck : 988 hPa
    Wind : 4 m/s aus Süden
    Stand : 17.05.2021 - 17:39
  • Kontrast

2009 | Martin-Niemöller-Straße - Rechtsabbiegespur

Bestand

Gerade in Hauptverkehrszeiten staut sich der aus Norden kommende und in Richtung Westen fließende Verkehr trotz Grünpfeil nach Rechts an der Kreuzung Kelterstraße/Martin-Niemöller-Straße auf, da er nicht zügig genug an dem an der Signalanlage in Richtung Süden wartenden Verkehr vorbeifließen kann.

Durch die Anlage einer separaten Rechtsabbiegespur aus der Martin-Niemöller-Straße in die Kelterstraße soll die Verkehrssicherheit verbessert und der Verkehrsfluss des motorisierten Verkehrs beschleunigt werden.

Planung

Die Einmündung der Martin-Niemöller-Straße wird über eine Länge von ca. 40 m in westlicher Richtung aufgeweitet.

Aus den bestehenden zwei Fahrspuren in Richtung Süden kann somit eine separate Rechtsabbiegespur eingeleitet werden; die bisherigen Fahrspuren in Fahrtrichtung Süden werden mittels Fahrbahnmarkierungen in eine Geradeaus- und eine kurze Linksabbiegespur eingeteilt. Um die Auf-stellflächen wartender Fahrzeuge vor der Signalanlage zu optimieren, rückt die Fußgängerfurt gegenüber dem Bestand weiter in Richtung Kelterstraße. Der westlich zu verlegende Gehweg entlang der Martin-Niemöller-Straße soll in der bestehenden Breite von 2,25 m parallel zum neuen Fahrbahnrand der Rechtsabbiegespur gebaut werden. Zwischen der Rechtsabbiege- und der Geradeausspur ist eine Dreiecksinsel für den querenden Fußgängerverkehr als Wartefläche und als Standort für Signalmasten vorgesehen. In der Kelterstraße wird der westliche Fahrbahnteiler in Richtung Osten verlängert, um den querenden Fußgängern über die Kelterstraße den notwendigen Sicherheitsraum zu geben.

Straßenentwässerung, Beleuchtung

Die neu zu befestigenden Verkehrsflächen werden über zusätzliche Straßeneinläufe in die bestehende Kanalisation entwässert. Straßenbeleuchtung und Signalmasten müssen teilweise neu versetzt werden. Der Fußgängerübergang auf der Rechtsabbiegespur wird mit einem „Zebrastreifen“ markiert und beleuchtet.

Bauablauf

Der Beginn der Baumaßnahme war im Oktober 2009. Die Bauarbeiten wurden am 22. Dezember beendet.