Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Weihnachtszauber: Oberbürgermeister Peter Boch äußert sich auf seinen Social-Media-Kanälen

Erfolgreicher Dreiklang

Oberbürgermeister Peter Boch©Dominik Mokrski Foto: Dominik Mokrski
Weihnachtsmarkt Pforzheim©Dominik Mokrski Foto: Dominik Mokrski

Oberbürgermeister Peter Boch zeigt sich auf seinen Social-Media-Kanälen erfreut darüber, wie sich der Weihnachtsstandort Pforzheim in den letzten Jahren entwickelt hat. So habe sich ein gelungener Dreiklang aus Weihnachtsmarkt – der sich zusätzlich zur Fußgängerzone erstmals seit vergangenem Jahr stark auf den Marktplatz konzentriert –, dem „etwas rustikaleren, aber nicht minder freundlichen Mittelaltermarkt“ und der neuen Winterwelt an der Enz herausgebildet. „Die Winterwelt am noch neuen Standort Waisenhausplatz wurde nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr, in dieser Saison noch erweitert“, so der Rathauschef. Die Angebote direkt an der Enz – also die seit letztem Jahr neue Kunststoffeisbahn, der Schwarzwald-Stadl und die Waldschenke – versprühten einen besonderen Charme und würden – wie dies auch für den gesamten weihnachtliche Dreiklang in der Stadt der Fall sei – zum Verweilen einladen. Neu in diesem Jahr ist auch der „Winterwald“ auf der Höhe des CCPs, der den Übergang zwischen den neu etablierten Angeboten am Flussufer einerseits sowie Weihnachtsmarkt und Mittelaltermarkt andererseits bildet. An dieser Stelle ist am 6. Dezember eine besondere Nikolausaktion mit dem OB geplant (s. entsprechende PM).

Deutliche Worte findet der Rathauschef mit Blick auf den bereits mehrfach beschädigten Selfie Point mit dem Fotomotiv „I ♥ Pf“, der auf Antrag des Jugendgemeinderats das Ensemble am Waisenhausplatz ergänzt. „Dieser Umgang mit öffentlichem Eigentum macht mich wütend, aber auch traurig“. Die Stadt werde sich durch niemanden von solch liebevoll gestalteten Aktionen abbringen lassen. Mittlerweile ist der Selfie Point wieder aufgestellt und lädt vor dem Hintergrund der Winterwelt und der Stadtkirche zum Fotografieren ein.

Besonders hebt Peter Boch das Engagement der Technischen Dienste hervor, die nicht nur am Rathaus- und am Leopoldplatz sowie im gesamten Stadtgebiet Weihnachtsbäume aufgestellt haben, sondern auch ansonsten mit viel Liebe fürs Detail und Kreativität tätig werden: „Am Rathaus erklimmt ein Weihnachtsmann die Fassade, kleine Wichtel setzen bunte Akzente im Stadtgebiet und schützen zugleich die Gräser vor Frost“, beschreibt es der OB. Hinzukommen Beleuchtungselemente wie der Schwan, der auch in diesem Jahr wieder auf der Enz erstrahlt. Doch auch in den Ortsteilen werde einiges geboten: „Weihnachtsmärkte, Adventskonzerte und Krippenspiele läuten die besinnliche Jahreszeit ein“, so Peter Boch weiter. Er wünsche allen Pforzheimerinnen und Pforzheimern bereits jetzt eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Genießen des weihnachtlichen Pforzheims.