Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Vorbereitende Bauarbeiten am Heim am Hachel

Vollsperrung der Kaiser-Wilhelm-Straße zwischen Auguste-Supper-Straße und Scheffelstraße im Zeitraum vom 2. Mai 2023 bis zum 31. Juli 2025 – Auguste-Supper-Straße wird zur Einbahnstraße – Einrichtung Ersatzhaltestelle und Umleitung des Busverkehrs – Beginn der Baumaßnahme „Betreutes Wohnen am Heim am Hachel“

Aufgrund vorbereitender Bauarbeiten auf dem Grundstück des Heim am Hachel wird die Kaiser-Wilhelm-Straße im Abschnitt zwischen Auguste-Supper-Straße und Scheffelstraße für den Zeitraum vom 2.05.2023 bis zum 31.07.2025 für den Verkehr komplett gesperrt. Eine Durchfahrt der gesamten Kaiser-Wilhelm-Straße wird nicht mehr möglich sein. Für Fußgänger bestehen keine Einschränkungen, sie können die Straße weiter passieren. Ebenso stehen die Besucherparkplätze vor der Einrichtung weiterhin zur Verfügung.

Die Verkehrsumleitung erfolgt für den o.g. Zeitraum über die Scheffelstraße bzw. über die Bismarckstraße. Die Auguste-Supper-Straße wird zur Einbahnstraße in Richtung Bismarckstraße.
Im Zuge der Arbeiten wird die Haltestelle „Heim am Hachel“ von der Kaiser-Wilhelm-Straße in die Auguste-Supper-Straße verlegt. Da der DB-Busverkehr auch über die Auerbachstraße umgeleitet wird, besteht in dieser ein generelles einseitiges Halteverbot.

Bauvorhaben Heim am Hachel
Mit der Baumaßnahme „Betreutes Wohnen am Heim am Hachel“ erweitert das Heim am Hachel seine

Betreuungs- und Versorgungsstrukturen. Betreutes Service-Wohnen ermöglicht es älteren Menschen, in der Wohnung zu bleiben, auch wenn sie zunehmend pflegebedürftig werden. Ein im Gebäude tätiger ambulanter Pflegedienst übernimmt die notwendige hauswirtschaftliche und/oder pflegerische Versorgung. Das neue Wohnungsangebot wird auf einer Fläche von insgesamt 3.300 m2
40 Wohneinheiten (32 x 1-Zimmer und 8 x 2-Zimmer) auf vier Stockwerken umfassen. Zusätzlich steht den Mietern ein großzügiger Aufenthaltsbereich mit 230 m2   zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Alle Wohneinheiten werden behindertengerecht ausgestattet. Das gesamte Gebäude wird gemäß DIN 18025 Teil 2 barrierefrei gebaut und verfügt über insgesamt 33 Parkplätze für Kfz/E-Autos und 24 Stellplätze für Fahrräder/E-Bikes. Geplant ist eine Bauzeit von zwei Jahren.

Über das Heim und die Trägerschaft

Das Heim am Hachel verfügt als größtes Pflegeheim im Pforzheimer Stadtgebiet über insgesamt 194 Plätze für Dauerpflege sowie vier Plätze für Kurzzeitpflege. Träger des Heims ist der evangelische Diakonissenverein Siloah e.V. Der Verein ist dem Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden e. V. angeschlossen. Zu den Einrichtungen unter der Trägerschaft des Evangelischen Diakonissenvereins gehören des Weiteren das Haus Maihälden, das Seniorenzentrum Keltern und das Seniorenzentrum Sonnhalde sowie das Siloah St. Trudpert Klinikum und zwei Kindertagesstätten.