Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 12 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Virtueller Empfang von Theatergruppen aus den Partnerstädten

Die Internationalen Amateurtheatertage starten:

Virtuelle Amateurtheatertage

Anlässlich der Internationalen Amateurtheatertage fand heute Nachmittag ein virtueller Empfang für die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler durch Oberbürgermeister Peter Boch statt. Dabei sind Theatergruppen aus Pforzheim, der Region und aus vier Partnerstädten mit zahlreichen Theaterbegeisterten jungen Menschen aus Irkutsk, Osijek, Gernika, Tschenstochau, Konstanz und Pforzheim.

„Es ist eine internationale Begegnung im digitalen Format mit interessanten Workshops bei der Sie, die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler, im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen werden“, freut sich Oberbürgermeister Peter Boch.  Die Theatergruppen sind drei Tage zu Gast in Pforzheim. Für diese Zeit ist ein umfangreiches Programm vorgesehen, das der Amateurtheaterverein unter Frank Willmann, der Jugendkulturtreff Kupferdächle und das Kulturhaus Osterfeld mit viel Hingabe erarbeitet haben. Unter anderem werden Workshops angeboten, bei denen die Gruppen jeweils eine Mini-Inszenierung erarbeiten. Anschließend gibt es die Möglichkeit zur gegenseitigen Präsentation und Reflexion, um sich kritisch mit den entstandenen Theaterszenen auseinanderzusetzen. Die gemeinsame Interaktion im digitalen Raum und der künstlerische Austausch sollen dabei im Vordergrund stehen. Das Interesse am Theaterspiel verbindet die jungen Gäste und so können spannende Einblicke in andere Kulturen und viele neue Erfahrungen gewonnen werden.

Im Gegenzug wird die Theatergruppe des Kepler-Gymnasiums mit dem Stück „Gretchen 89 ff“ am Streaming des 20. Deutschsprachigen Theaterfestivals in Osijek (16. und 17. Juni) teilnehmen.