Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%24 °C
  • Kontrast

Vertrauen in Qualität führt zu hoher Impfquote

Gemeinsame Pressemitteilung Stadt Pforzheim und Enzkreis:

Der gemeinsam vom Enzkreis und der Stadt Pforzheim betriebene Impfstützpunkt „Aposto“ an der Bahnhofstraße entwickelt sich zu einem vollen Erfolg. Insgesamt haben sich hier seit Oktober 2021 fast 13500 Menschen impfen lassen. Dabei wurden rund 5200 Personen erstgeimpft, gut 3200 erhielten den 2. Piks und mehr als 5000 Menschen ließen sich boostern. Der Stützpunkt wird sowohl durch mobile Impf-teams, als auch von Vertretern der Ärzteschaft betreut. Besonders beeindruckend sind dabei die Ergeb-nisse der Impfungen durch die Ärzte: hier werden rund 45 Prozent Erstimpfungen verzeichnet, insgesamt liegt die Quote bei Erst- und Zweitimpfung bei mehr als 65 Prozent. Oberbürgermeister Peter Boch und Landrat Bastian Rosenau sprechen in diesem Zusammenhang von „sehr guten Ergebnissen, die auf die zentrale Lage, das kontinuierliche Angebot und die hohe Qualität dieses Stützpunktes zurückzuführen sind“. Noch bis Ende März werden Impfwillige hier die Möglichkeit von Montag bis Samstag zwischen 9 und 19 Uhr haben, sich weiterhin impfen zu lassen. Derzeit stehen Sonderaktionen im Zusammenhang mit Kinderimpftagen (vor allem für 5 bis 11-jährige, aber natürlich auch für 12 bis 17 -jährige) an. Diese sind vorgesehen am:

Samstag, 29. Januar, 14 bis 19 Uhr; Mittwoch, 2. Februar, ab 14 Uhr; Samstag, 5. Februar, ab 15 Uhr; Mitt-woch, 9. Februar, ab 15 Uhr; Mittwoch, 16. Februar; Samstag, 19. Februar; Mittwoch, 23. Februar; Mitt-woch, 16. März; Freitag, 18. März.