Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Tanz Theater Pforzheim zu Besuch in Osijek

Tanz Theater in Osijek
In der vorderen Reihe zeigen die Mitglieder vom Tanz Theater Pforzheim (v.l.) Tse Wei Wu, Chelsea DesLauriers, Eleonora Pennacchini und Damian Gmür (stellvertretender Ballettdirektor) ihr Können.
©Ana Maric Foto: Ana Maric

Die Verbindungen zu Pforzheims kroatischer Partnerstadt Osijek sind eng und lebendig – auch im Kulturbereich. Ein Projekt des Tanz Theaters Pforzheim hat die Verbindung der beiden Städte nochmals intensiviert: Der stellvertretende Ballettdirektor Damian Gmür war gemeinsam mit drei Tänzerinnen und Tänzern für ein einwöchiges Aktionsprogramm in der ostslawonischen Stadt. Sie boten Workshops und Trainingseinheiten für freiberufliche Tanzschaffende aus Osijek an, um ihnen Einblicke in die kreative Arbeit des Pforzheimer Tanztheaters zu verschaffen. Langfristiges Ziel ist es, in Osijek ein Dreisparten-Theater mit Musiktheater, Schauspiel und Tanz aufzubauen und damit eine vielseitige zeitgenössische Kulturszene zu etablieren.

Entwickelt hatten sich die Kontakte im Rahmen des Kultursommer-Festivals in Osijek im vergangenen Sommer, das vom Tanz Theater Pforzheim eröffnet wurde. Aus Osijek kam der Wunsch nach einem intensiveren Austausch und einer langfristigen Kooperation. Die Stadt Pforzheim war gerne bereit, diese Zusammenarbeit zu unterstützen. „Die Akteure vor Ort sind sehr offen, extrem motiviert und unglaublich neugierig auf unsere Arbeit“, so Damian Gmür und weiter: „Wir konnten ihnen hier Impulse für ihre Netzwerkarbeit geben, die sie engagiert fortführen wollen.“ Städtepartnerschaftskoordinatorin Monika Finna ergänzt: „Tanz verbindet und überwindet Grenzen. Ich freue mich daher über einen langfristigen Kulturaustausch zwischen Pforzheim und unserer Partnerstadt.“