Zum Inhalte springen
  • Klarer Himmel0 °C
  • Kontrast

Stadtbücherei ab Montag neuer Impfstandort

Im Goldis Stadl wird bis Freitag geimpft, dann Umzug:

Die Impfstation „Goldis Stadl“ auf dem Pforzheimer Marktplatz zieht um: Ab kommendem Montag, 10. Januar, setzt das Impfteam um die Hausärzte Peter Engeser und Joshua Glassman sein Engagement im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek fort. Am Freitag, 7. Januar, verabreichen die Ärzte Engeser und Glassman gegen 14 Uhr die letzte Impfung im Stadl. Anschließend steht der Umzug in die neuen Räume an. Am Impfbetrieb ändert sich dadurch nichts: Geimpft wird weiterhin von Montag bis Freitag jeweils zwischen 9 und 16 Uhr. Erreichbar ist der neue Impfstandort über den Seiteneingang der Stadtbibliothek beim Aufgang zur Jugendmusikschule. In der Stadtbibliothek sollen die Impfungen zunächst bis Ende Januar weitergehen. Goldis Stadl wird derweil abgebaut, die Fläche auf dem Marktplatz wieder freigegeben.„Ich danke Herrn Dr. Engeser und Herrn Glassman ganz herzlich für ihr großes Engagement und ihre Bereitschaft, in zentraler Lage und niederschwellig mit den Impfungen weiterzumachen. Die Stadt unterstützt und vermittelt sehr gerne. Impfen hat neben den anderen Regeln die höchste Priorität in unserer Strategie“, so Oberbürgermeister Peter Boch. Es sei von Anfang an klar gewesen, dass Goldis Stadl als Standort nur temporär in Frage kommen würde. „Wenn ich sehe, wie viele Menschen sich hier noch immer täglich impfen lassen, kann ich das nur als großen Erfolg werten. Das zeigt mir, dass die Entscheidung damals richtig war, das Stadl kurzfristig zur Impfstation zu machen.“

Der Zugang zum neuen Impfstandort erfolgt über den Seiteneingang des Gebäudes (Aufgang Jugendmusikschule). Es ist aktuell vorgesehen, den neuen Standort bis Ende Januar zur Verfügung zu stellen.