Zum Inhalte springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%2 °C
  • Kontrast

Spaziergang mit Fachleuten nimmt Zebrastreifen der Innenstadt in den Blick

Aktionsprogramm Sichere Straßenquerung - 1000 Zebrastreifen für Baden-Württemberg

Als eine von sechs Modellkommunen im „Aktionsprogramm Sichere Straßenquerung - 1000 Zebrastreifen für Baden-Württemberg“ wird Pforzheim vom Fachbüro Planersocietät dabei unterstützt, Straßenquerungen für alle Menschen sicherer und komfortabler zu gestalten. Wichtiger Bestandteil des Aktionsprogramms ist die enge Einbindung der Bürgerinnen und Bürger: Als Expertinnen und Experten vor Ort besitzen sie die besten Kenntnisse über die alltäglichen Herausforderungen des Zufußgehens in Pforzheim.

Daher lädt die Stadt Pforzheim alle Interessierten ein, bei einem Spaziergang gemeinsam mit Fachleuten auf die Zebrastreifen der Innenstadt zu blicken. Treffpunkt für die Begehung am Donnerstag, 28. Oktober, um 16.30 Uhr ist der Steubensteg über die Enz auf Höhe des Messplatzes. Entlang der rund anderthalbstündigen Route liegen bereits einige Zebrastreifen, die es gemeinsam mit der Planersocietät zu betrachten gilt. Wie beurteilen die Menschen Lage und Ausstattung dieser Zebrastreifen? Was kann, was muss verbessert werden? Wo befinden sich Gefahren- oder Konfliktstellen? Diese und viele weitere Fragen will die thematische Begehung in den Blick nehmen. Zusammen mit dem Fachbüro sollen Bürgerinnen und Bürger zu Expertinnen und Experten werden. Die Pforzheimer Verkehrsplaner freuen sich auf eine rege Teilnahme und sind gespannt darauf, von welchen Erfahrungen mit den Zebrastreifen in der Innenstadt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten werden.

Die Teilnahme am Spaziergang ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist möglich bei Jonas Schmid unter schmid(at)planersocietaet.de oder 0721 831 693 15. Mögliche Änderungen im Ablauf gibt die Stadt Pforzheim frühzeitig bekannt.