Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% 25 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Rotary Club Pforzheim-Schloßberg unterstützt Designers in Residence

Scheckübergabe
Autor: Winfried Reinhardt
©Foto: Winfried Reinhardt

Seit 2016 wird das Stipendiatenprogramm „Designers in Residence“ jährlich von der Stadt Pforzheim in Kooperation mit der Hochschule Pforzheim und dem Design Center Baden-Württemberg ausgeschrieben. Ermöglicht wird „Designers in Residence“ neben der Sparkasse Pforzheim Calw und C. Hafner unter anderen auch durch die Unterstützung des Rotary Clubs Pforzheim-Schloßberg. Seit Beginn des Stipendienprogramms begleitet der Rotary Club das Projekt als Bronzepartner mit 2.500 Euro jährlich. „Wir freuen uns sehr, dass das Projekt seit mittlerweile sechs Jahren besteht und so nachhaltig einen wichtigen Beitrag zum Austausch von internationalen Designerinnen und Designern und Pforzheimer Kreativschaffenden leistet. Gerade in Zeiten einer Pandemie ist es sehr wichtig, hierfür auch weiterhin eine Plattform zu bieten“, erklärt der aktuelle Präsident Gerhard Flöck die Fortführung der Partnerschaft.

Bereits seit April arbeiten die Studierenden Marina Aleksashina, Naama Levit und Caio Mahin im Rahmen dieses Pforzheimer Stipendienprogramms an ihren Projekten. Ihre Ergebnisse werden nun vom 2. bis 18. Juli 2021, donnerstags bis samstags von 15 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr, im EMMA – Kreativzentrum vorgestellt. Die Eröffnung findet am Donnerstag, 1. Juli, um 19 Uhr via zoom statt. Der Link dazu ist unter www.emma-pf.de abrufbar. Am Abend der Vernissage ist die Ausstellung von 19 bis 22 Uhr geöffnet.

„Designers in Residence“ wird unterstützt von der Sparkasse Pforzheim Calw, C. Hafner GmbH + Co.KG, dem Rotary Club Pforzheim-Schloßberg, La Biosthetique, Klingel, yellow design gmbh und Witzenmann GmbH.

 

Pressekontakt:

Alexandra Vogt
Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim
Emma-Jaeger-Straße 20
75175 Pforzheim
Alexandra.vogt(at)ws-pforzheim.de 
07231 39 1874