Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%30 °C
  • Kontrast

„Reuchlinjahr 2022“ in Pforzheim mit vielfältigem Programm

Begleitbuch zum Jubiläum mit rund 150 Veranstaltungen ab sofort erhältlich

Johannes Reuchlin
©Stadt Pforzheim; Stefan Baust

Ob der „Poetry Swim“ im Nagoldfreibad, das Theaterstück „Hannah Arendt“ im Kulturhaus Osterfeld oder das Wandelkonzert in verschiedenen Kirchen der Stadt – das mehr als 150 Veranstaltungen umfassende Programm zum „Reuchlinjahr 2022“ hält für jede und jeden ein passendes Angebot bereit.

Pünktlich zum Auftakt des Jubiläumsjahres, das die Stadt Pforzheim 500 Jahre nach dem Tod zu Ehren ihres berühmtesten Sohnes Johannes Reuchlin (1455 – 1522) feiert, ist das kostenlose Begleitbuch erschienen. Auf knapp 160 Seiten finden sich darin alle Events und Projekte, die das städtische Kulturamt sowie rund 90 Kooperationspartnerinnen und -partner bis zum 10. Dezember 2022 anbieten.

Ergänzend dazu sind alle Termine sowie eventuelle Änderungen ab sofort im digitalen Kalender unter www.reuchlinjahr2022.de/programm abrufbar.

„Kaum ein Name ist so eng mit unserer Stadt verknüpft wie der Johannes Reuchlins. Ich freue mich auf ein spannendes Jahr voll interessanter Veranstaltungen mit den Menschen in Pforzheim und der gesamten Region, um Reuchlins Vermächtnis zu ehren und seinen bis heute so wichtige Botschaften von Toleranz, Respekt und Dialog eine Plattform zu geben“, so der Pforzheimer Oberbürgermeister und Schirmherr des Jubiläumsjahres, Peter Boch, über das vielfältige Programm. Die Bandbreite der geplanten Veranstaltungen reicht von Vorträgen renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über Ausstellungen zum Thema Humanismus bis zum interaktiven Figurentheater.

Unter dem Motto „Reuchlin für alle“ richtet sich das Programm des explizit als Mitmach-Jubiläum konzipierten „Reuchlinjahres 2022“ an jede Altersgruppe. Einen Schwerpunkt bildet jedoch das große analoge und digitale Angebot des Teams der Kulturellen Bildung für Kitas und Schulen, mit dem auch die junge Generation für Reuchlin und seine Botschaften sensibilisiert werden soll. Um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern die Auseinandersetzung mit dem berühmtesten Pforzheimer zu ermöglichen, werden auch Führungen in verschiedenen Sprachen sowie in leichter Sprache angeboten. Zu den Höhepunkten des Gedenkjahres zählt neben der Verleihung des Reuchlinpreises an die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur am 15. Oktober 2022 der Reuchlin-Kongress vom 29. Juni bis 1. Juli 2022. Die für den 29. Januar 2022 – Reuchlins 567. Geburtstag – geplante städtische Auftaktveranstaltung muss aufgrund der pandemischen Lage verschoben werden. Nachholtermine für den Vortrag von Professorin Aleida Assmann sowie die Illumination der Schloßkirche sind in Planung.

Zusätzlich zu einer chronologischen Übersicht des Jubiläumsprogramms und der buchbaren Angebote lädt das nun erschienene Begleitbuch anhand von Zitaten, Geschichten und der Rubrik „noch mehr Reuchlin“ dazu ein, Leben und Werk des berühmten Juristen, Philologen und Philosophen kennenzulernen. Ebenfalls verzeichnet sind alle Kooperationspartnerinnen und -partner sowie die Freunde der Schloßkirche, der

Kultursommer Nordschwarzwald, das Literaturland BW, die Löbliche Singergesellschaft von 1501 Pforzheim, das Parkhotel Pforzheim, die Pforzheimer Zeitung, die Sparkasse Pforzheim Calw, das

Portal stadt-land-enz, die Stichting Reuchlin Collecties in den Niederlanden, die Werner Wild Stiftung und die WSP als Förderer des „Reuchlinjahres 2022“.

Das Begleitbuch zum „Reuchlinjahr 2022“ ist ab sofort bei der Tourist-Info am Schloßberg 15-17, in den städtischen Museen sowie bei den einschlägigen Vorverkaufsstellen kostenlos erhältlich und wird bei den Jubiläumsveranstaltungen ausgelegt.

Alle Termine sowie eventuelle Änderungen sind im digitalen Kalender unter www.reuchlinjahr2022.de/programm abrufbar.

 

Darüber hinaus freut sich das städtische Kulturamt über weitere Beiträge zum Programm, die dem Projektteam unter der E-Mailadresse sabrina.wenz@pforzheim.de gemeldet werden können.