Zum Inhalte springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%3 °C
  • Kontrast

Rede von Frau Christel Augenstein, Oberbürgermeisterin der Stadt Pforzheim, anlässlich der Einführung der neuen Auszubildenden

In der Stadtbibliothek

Liebe Auszubildende,

 

ich freue mich sehr, Sie an diesem Vormittag in der Stadtbibliothek Pforzheim begrüßen zu können.

Und ich heiße Sie als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Pforzheim herzlich willkommen.

 

Ihre Bewerbung bei der Stadt Pforzheim war eine kluge Entscheidung.

Sie haben offensichtlich auch alles richtig gemacht, denn sonst hätten wir uns wohl nicht für Sie entschieden.

Damit steht uns aus meiner Sicht eine gute gemeinsame Zukunft bevor.

 

Für jeden Menschen gibt es Tage im Leben, die unvergesslich sind.

Ich vermute, für Sie ist heute solch ein Tag, an den Sie sich noch in vielen Jahren zurück erinnern werden – denn für Sie beginnt heute etwas völlig Neues, das Ihr Leben dauerhaft verändern wird.

 

Ich gehe davon aus, dass Sie sich schon längere Zeit über Ihr künftiges berufliches Leben Gedanken gemacht haben.

Ich weiß, die Entscheidung, die ja durchaus so etwas Endgültiges hat, ist nicht einfach.

Ich erinnere mich noch recht gut an meine eigenen Überlegungen, aber auch an die meiner Kinder.

Man begibt sich nach einer langen Schulzeit in eine völlig neue Welt.

 

Weiß man denn, ob man die entsprechende Begabung für den gewählten Beruf mitbringt und die eigenen Erwartungen wie auch die des künftigen Arbeitgebers erfüllt werden?

 

Kaum ein Anfang ist leicht, aber in jedem Anfang steckt auch ein gewisser Zauber (so ähnlich hat es einmal Hermann Hesse formuliert).

Diesen Zauber müssen Sie entdecken wollen.

Dazu gehört zunächst nicht besonders viel – außer Ihrer Neugier, Ihr Interesse genauso wie ihre Bereitschaft und Ihre Lust Neues lernen zu wollen.

 

Ganz in diesem Sinne stehen nun auch die folgenden fünf Einführungstage.

 

Wir wissen natürlich, dass am Anfang bei vielen von Ihnen auch ein gewisses „mulmiges Gefühl“ vorhanden ist oder die Schmetterlinge im Bauch rumoren.

 

Wir wollen Ihnen in den nächsten Tagen helfen und Ihnen den Einstieg in Ihren neuen Lebensabschnitt erleichtern.

Sie haben während der Einführungstage ausreichend Gelegenheit, sich zunächst einmal untereinander kennenzulernen, aber vor allem auch die Stadtverwaltung Pforzheim selbst zu erfahren.

 

Viele Kollegen und Kolleginnen werden Sie die nächsten Tage begleiten und Ihnen auch während Ihrer gesamten Ausbildungszeit hilfreich zur Seite stehen.

 

Nachdem Sie mit Ihrer erfolgreichen Bewerbung die erste und wichtigste hohe Hürde genommen haben, – und darauf dürfen Sie schon ein wenig stolz sein -, sollten Sie jetzt Ihre gesamte Aufmerksamkeit und Kraft darauf richten, diese Chance bestmöglich zu nutzen.

Ihre Berufsausbildung ist dazu geeignet, Ihre persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten zu entwickeln, denn sie sind die Basis für Ihren künftigen beruflichen Erfolg.

 

Einige werden sich jetzt vielleicht fragen,

was ist denn nun das Geheimnis für ein erfolgreiches Berufsleben?

 

Nun, Patentrezepte gibt es natürlich nicht.

Aber vielleicht halten Sie sich an das Zitat von Theodore C. Sorensen (*1928), unter anderem Biograf von John F. Kennedy, er sagte einst über ihn:

„Wenn es eine hervorstechende Eigenschaft unter seinen vielen Fähigkeiten gab, so war es eine immerwährende Bereitschaft zu lernen.“

 

Ich bin überzeugt davon, dass diese Fähigkeit die Voraussetzung für jede Art von Erfolg ist.

 

Sie, liebe Auszubildende, stehen noch in den Startlöchern Ihrer beruflichen Karriere.

Sie werden in Ihrer Ausbildung und auch danach noch sehr viel lernen.

Aber seien Sie auch interessiert und offen für Ihre neuen Aufgaben und bewahren Sie sich diesen Wissensdurst Ihr Leben lang.

 

Fragen Sie nach, wenn etwas unklar ist – hören Sie aber auch gut zu, wenn Ihnen etwas erklärt wird.

 

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung Pforzheim werden Sie in Ihrer Ausbildung intensiv betreuen und unterstützen.

 

Sie werden in allen Bereichen qualifizierte Ausbilder und Ausbilderinnen antreffen, die bereits seit Jahren mit vielfältigen Fortbildungen auf ihre Aufgaben vorbereitet werden.

 

Die Ausbildungskonzepte der Stadtverwaltung Pforzheim werden übrigens regelmäßig auf interkommunaler Ebene vorgestellt und finden stets hohe Anerkennung.

 

Die Rahmenbedingungen für Ihre Ausbildung bei der Stadt Pforzheim  sind – wie Sie sehen - sehr gut.

Nun liegt es an Ihnen etwas aus diesem Angebot zu machen.

 

Für die nächsten Tage haben wir uns einiges einfallen lassen, um Ihre Einführung lebendig und abwechslungsreich zu gestalten, so dass Sie sich reibungslos eingewöhnen werden und sich schnell zurechtfinden.

 

Es liegt folglich eine spannende Zeit vor Ihnen - seien Sie neugierig darauf und gehen Sie Ihren künftigen Beruf mit Freude und Einsatzbereitschaft an, dann wird der Erfolg nicht ausbleiben.

 

Ich wünsche Ihnen nun einen interessanten ersten Einführungstag und einen guten Start in Ihr Berufsleben!

 

 

 

- Es gilt das gesprochene Wort -