Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 8 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Prämierung der 30. Aktion „Saubere Stadt“

„Es gibt keine Verlierer: Jede und jeder hat einen wichtigen Beitrag geleistet.“

©Stadt PforzheimFoto: Martin Müller

Auch in diesem Jahr war die Aktion „Saubere Stadt“ wieder ein voller Erfolg. In der Zeit vom 27. März bis zum 1. April haben insgesamt 3.000 fleißige Helferinnen und Helfer von 18 Schulen und 19 Vereinen Müll gesammelt und die Stadt von Unrat befreit. „Mit der beachtlichen Menge von insgesamt 147 Kubikmetern an Müll waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr besonders fleißig“, so Jürgen Förschler, Amtsleiter der Technischen Dienste der Stadt Pforzheim. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem gut 130 Kubikmeter Müll gesammelt wurden, kann sich dieses Ergebnis auf jeden Fall sehen lassen. „Das sind rund fünf Eimer Müll pro Kopf, die gesammelt wurden. Das ist eine beachtliche Leistung“, würdigte Förschler die Beteiligung in diesem Jahr. Die über 3.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich am Montagnachmittag auf dem Betriebshof der Technischen Dienste zur Prämierung ein. Statt der üblichen drei Platzierungen gab es in diesem Jahr sogar gleich zwei zweite Plätze. „Ich möchte allen, die an der diesjährigen Aktion ‚Saubere Stadt‘ teilgenommen haben, meinen herzlichsten Dank aussprechen! Ihr Einsatz und Ihr Engagement ist einfach großartig und Pforzheim damit wieder ein Stück weit sauberer und lebenswerter“, so der Amtsleiter. Den 1. Platz hat erneut die Pestalozzischule gemacht, dicht gefolgt von der Dillweißensteinschule und dem Familienzentrum Nord auf Platz 2 sowie der Konrad-Adenauer-Schule auf dem 3. Platz. „Ich möchte betonen, dass hier alle Gewinnerinnen und Gewinner sind! Es gibt keine Verlierer: Jede und jeder hat einen wichtigen Beitrag für unsere Stadt geleistet“, bekräftigt Förschler.

Teilnehmende Schulen
Pestalozzischule, Bohrainschule Außenstelle Buckenbergschule, Schanzschule, Ottersteinwerkrealschule, Buckenbergschule, Waldschule Büchenbronn, Grundschule Huchenfeld Außenstelle Hohenwart, Insel Grundschule, Dillweißensteinschule, Kita Haus am Markt, Schloßparkschule, Schillergymnasium, Südstadtschule, Insel Werkrealschule, Sonnenhofschule, Konrad-Adenauer-Schule, Brötzinger Schule.

Teilnehmende Vereine
Caritas Pforzheim, Schwarzwaldverein, Familienzentrum Nord, Feuerwehr, Bürgerverein Sonnenhof, blackforestwave, Naturfreunde Pforzheim, Jugendtreff Arlinger, Jugendtreff Maihälden, Jugendtreff Büchenbronn, Jugendtreff Sonnenhof, Jugendtreff Dillweißenstein, Jugendtreff Huchenfeld, Jugendtreff Würm, Stadtteilzentrum KF 102, Jugendtreff "Jugendkeller Ost", Mobiler Jugendtraum Eutingen, DLRG, Fischer Club.