Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%6 °C
  • Kontrast

Pforzheim erhält Weihnachtsbaum aus Vogesengemeinde La Bresse

Im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft

Weihnachtsbaum La Bresse

Die Technischen Dienste der Stadt Pforzheim stellen den Weihnachtsbaum am Marktplatz (©Stadt Pforzheim; Anna Friesen)

Gruppenfoto

Städtepartnerschaftskoordinatorin Monika Finna gemeinsam mit Mitgliedern der Les Amis de Pforzheim, Mitgliedern der Deutsch-Französischen Gesellschaft und den beiden Fahrern des Transports (©Stadt Pforzheim; Anna Friesen)

Der Pforzheimer Weihnachtsbaum ist da! In diesem Jahr hat der Verein „Les amis de Pforzheim“ aus La Bresse in Frankreich Pforzheim einen Weihnachtsbaum geschenkt. Gemeinsam mit zwei Mitgliedern der Les Amis de Pforzheim startete der Transport der Tanne bereits um 4 Uhr heute Morgen in La Bresse. Ab der Autobahnausfahrt Pforzheim West begleiteten dann auch Mitarbeiter der Technischen Dienste die Gäste aus Frankreich. Pünktlich um 10 Uhr traf der Konvoi dann wie geplant auf dem Pforzheimer Marktplatz ein, wo die Truppe bereits von Städtepartnerschaftskoordinatorin Monika Finna und Vertreterinnen und Vertretern der Deutsch-Französischen Gesellschaft empfangen wurde. „Dies ist eine überaus schöne Geste und zeugt von der tiefen Freundschaft und den langjährigen Verbindungen zwischen unseren Kommunen“, freut sich Oberbürgermeister Peter Boch. 

Die Idee, Pforzheim einen Weihnachtsbaum zu schenken, stammt von Christian Claudel, dem neuen Vorsitzenden der Les Amis de Pforzheim. Auch Maryvonne Crouvezier, die Bürgermeisterin von La Bresse, war sofort begeistert von Claudels Vorschlag, den Bürgerinnen und Bürgern Pforzheims damit eine Freude zu bereiten. Dieses „riesige Weihnachtsgeschenk“ soll die enge Beziehung von La Bresse zur Stadt Pforzheim ausdrücken.

Bereits seit vielen Jahren besteht eine enge freundschaftliche Beziehung zwischen Pforzheim und den drei Vogesengemeinden La Bresse, Cornimont und Ventron. Durch die Deutsch-Französische Gesellschaft besteht regelmäßiger Kontakt zwischen den Kommunen und immer wieder finden gemeinsame Treffen statt.