Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84% -4 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Peter-und-Paul-Tag in Pforzheims kroatischer Partnerstadt Osijek

Yannis Brissot und Fabienne Deesker
Yannis Brissot und Fabienne Deesker (@Andrea D´Aquino)

Die Stadt Osijek feiert am kommenden Dienstag, 29. Juni, den traditionellen Peter-und-Paul-Tag, der gleichzeitig auch den Auftakt des Osijeker Kultursommers bildet. Der Kultursommer ist einer der Veranstaltungshöhepunkte im Sommer, zu dem üblicherweise auch eine Delegation aus Pforzheim zu Gast ist. Da ein Besuch pandemiebedingt noch immer nicht möglich ist, hat Oberbürgermeister Peter Boch seine Grußbotschaft per Video in die kroatische Stadt in Ostslawonien geschickt. Darin betont der Rathauschef, wie wichtig eine so langjährige und lebendige Städtepartnerschaft ist: „Die engen Beziehungen die hier zwischen Pforzheim und Osijek entstanden sind, müssen auch in der Zukunft weiter gepflegt und ausgebaut werden“, so Oberbürgermeister Boch.

Anlässlich des Kultursommers hat das Stadttheater Pforzheim der Partnerstadt ebenfalls einen Videobeitrag zukommen lassen. Dieser beinhaltet die Balettaufführung des Tanzfilms „BRAHMS – GLAUBE LIEBE HOFFNUNG“. Die Pforzheimer Neuproduktion von Guido Markowitz auf die 1. Sinfonie von Johannes Brahms, eingespielt für den Film von der Badischen Philharmonie Pforzheim, ist ein mitreißendes und tiefgründiges zeitgenössisches Ballett voll symbolträchtiger Bilder. „Es bedeutet mir viel, die getanzte Botschaft über Glaube, Liebe und Hoffnung zu dieser besonderen Gelegenheit nach Osijek zu senden“, so der Rathauschef. Im Rahmen des Festaktes wird vor Ort in Osijek im Anschluss an den Pforzheimer Beitrag auch die Open-Air-Uraufführung, das Ballett „Der Gestiefelte Kater“ vom Kroatischen Nationaltheater Osijek auf dem Campus der Josip-Juraj-Strossmayer-Universität zu sehen sein.