Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%28 °C
  • Kontrast

Paul Ripke zu Gast in Pforzheim

Paul Ripke
Paul Ripke zu Besuch in Pforzheim (©Stadt Pforzheim; Isabell Prior)

Anfang der Woche war der bekannte Entertainer, Starfotograf und Influencer Paul Ripke in Pforzheim zu Gast. Im Rahmen einer Kampagne der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg, welche in Kooperation mit den neun kreisfreien Städten Baden-Württembergs – den Städten des Südens – unter anderem auch in Pforzheim entsteht, besucht der Entertainer die Städte und bewirbt sie auf Social Media. Isabell Prior, Leiterin des Tourismusmarketings des Eigenbetriebs Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP), kreierte für den Influencer ein spannendes und abwechslungsreiches Programm in der Goldstadt und begleitete ihn einen ganzen Tag.

So begann es für Ripke bereits um kurz nach 6 Uhr mit einer CrossFit Einheit in Dillweißenstein. Nach dem Frühstück im Ibis Styles Hotel radelten Ripke und Prior im strömenden Regen zum Gasometer Pforzheim. Pitschnass am Gasometer angekommen, empfing Angelika Taudien, die Betriebsleiterin des Gasometers, den Influencer und führte ihn durch die Ausstellung. Anschließend ging es auf dem Fahrrad weiter durch den Stadtgarten bis zur blackforestwave. Dort berichtete Vereinsvorstandsmitglied Julian Biehmelt über dieses einzigartige Projekt. Ripke war davon so fasziniert, dass er sich spontan dazu entschloss, die Welle zu reiten und mit seinen 755.000 Followern zu teilen. Nach dieser sportlichen Betätigung ging es für den Influencer, Prior und das vierköpfige Filmteam in das nahegelegene Rodensteiner, wo Jasmina Jovy, Pforzheimer Schmuckdesignerin, bereits die Gruppe erwartete. Nach einer kleinen Stärkung führte Jovy den Starfotografen in ihren Showroom und in ihre Werkstatt. Dort durfte Paul Ripke ein eigenes Schmuckstück designen und anfertigen. Der letzte Programmpunkt war ein entspannter Aufenthalt in der Strandbar SP6 – Geschäftsführer Enzo begrüßte Ripke, Prior und die Filmcrew. Anschließend ging es für das Team weiter nach Mannheim, wo das nächste Video am darauffolgenden Tag produziert werden sollte.

Seinen abwechslungsreichen Tag in Pforzheim fasste der Entertainer so zusammen: „Heute waren wir in einer der schönsten Städte Südwestdeutschlands, nämlich in Pforzheim. Da gibt’s Schmuck, eine Welle auf der man surfen kann, das größte Foto, was ich je gesehen habe und noch viel mehr“, schwärmt der Influencer. „Wir freuen uns, Paul in Pforzheim begrüßen zu dürfen und ihm eine andere Seite der Stadt zu zeigen“, erklärte die Leiterin des WSP-Tourismusmarketings.

Im Rahmen dieser Influencerkampagne entstehen insgesamt neun Filme über die Städte, welche diese aus touristischer Sicht beleuchten. Die entstandenen Videos werden bei YouTube (https://www.youtube.com/c/UrlaubslandBW) veröffentlicht sowie auf den Social Media Kanälen und Webseiten der Städte. Über Instagram, Facebook, TikTok und den Kanälen von Paul Ripke werden die Videos ebenfalls promotet. Die einzelnen Videos werden zwischen drei und fünf Minuten lang sein. Die Erlebnisse von Paul Ripke in Pforzheim wird es in ca. zwei Wochen in einem Video zu sehen geben. Dieses wird u.a. bei Stadt. Land. Enz. als auch bei den Städten des Südens veröffentlicht.