Zum Inhalte springen
  • Bewölkt: 85-100%4 °C
  • Kontrast

Neustart der Energieberatung in der Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim keep gGmbH

Eröffnung keep

vlnr: Herr Andreas Ketterer (Energieberater), Herr Björn Ehrismann , Frau Heike Wezel (jeweils Enzkreis/keep), Frau Sibylle Schüssler (Stadt Pforzheim), Frau Ramona Kurz (keep), Herr Harry Kaucher (Energieberater), Frau Hilde Neidhardt (Enzkreis), Frau Lisa Andes, Frau Edith Marques Berger, Frau Julia Solar (jeweils Enzkreis/keep), Herr Elias Weigel und Frau Dorothea Nultsch (Pforzheim/keep) (©Anna Friesen)

keep. Die neuen Gesellschafter Enzkreis und Pforzheim, vertreten durch die Erste Landesbeamtin Dr. Hilde Neidhardt und Bürgermeisterin Sibylle Schüssler, eröffnen am neuen Standort im VolksbankHaus die Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim (kurz: keep). Das Energie- und Bauberatungszentrum, bisher bekannt als ebz, wurde Anfang des Jahres umfirmiert. Erfreulich für alle Beteiligten ist die gute Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger. Der Klimaschutz im Kreis und in der Stadt hat Priorität – das zeigt auch der neue zentrale Standort der keep.  

In der nächsten Woche startet nach der coronabedingten Pause auch die kostenlose Energieberatung für Bürgerinnen und Bürger des Enzkreises und der Stadt Pforzheim wieder an drei Nachmittagen pro Woche sowie an einem Samstag im Monat.

Bei der Eröffnung vertreten waren auch die Geschäftsführung Edith Marqués Berger (Enzkreis) und Elias Weigel (Pforzheim), die freien EnergieberaterInnen und die MitarbeiterInnen der keep.

„Die keep ist DIE Beratungsstelle zu den Themen Energieeffizienz in Kreis und Stadt und soll möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sowie Kommunen motivieren, konkrete Projekte im Klimaschutz und zur energetischen Verbesserung anzugehen“, so Neidhardt. „Es ist einerseits geplant, die Bürgerberatung wie im Enzkreis auch in manchen Stadtteilen von Pforzheim anzubieten, aber auch konkrete Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld gemeinsam mit der Stadtverwaltung umzusetzen“, ergänzt Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Geschäftsführerin Marqués Berger erklärt, die Agentur sei hierfür auf der Suche nach weiteren qualifizierten Fachkräften für die Energieberatung. Außerdem sieht laut Geschäftsführer Weigel die keep neue Handlungsfelder u.a. in der Beratung von Vereinen und Gewerbebetrieben. Über die Volkshochschule sollen beispielsweise auch BürgerInnen ausgebildet werden, um selbst im Klimaschutz aktiv werden zu können.

Neben der Bürgerberatung und den neu hinzukommenden Arbeitsfeldern widmet sich die keep nach wie vor der Kommunalberatung und versteht sich als Dienstleister für Gemeinden im Enzkreis und der Stadt. Das Bildungsangebot im Klimaschutzbereich wird kontinuierlich ausgebaut, um noch mehr Kinder und Jugendliche mit pädagogischen Angeboten für den Klimaschutz zu begeistern. Auch die Felder Wärmewende und nachhaltige Mobilität sind wichtige zukünftige Handlungsfelder der Klimaschutz- und Energieagentur.  

Die Beratungszeiten in der keep, Eingang Zerrennerstr. 28, sind dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 15 bis 19 Uhr und jeweils an einem Samstag im Monat. Eine Beratung dauert in der Regel eine Stunde. Die Beratung findet künftig nur nach Terminvereinbarung statt. Termine bitte telefonisch unter 07231/308 6868 oder per Mail unter info(at)keep-energieagentur.de vereinbaren. Auf Wunsch kann die Erstberatung weiterhin, wie seit Beginn der Pandemie, telefonisch oder per Videokonferenz erfolgen.

Die Beratung kann sowohl für Mietwohnungen, Neubauten als auch für eine anstehende Sanierung oder bei einer angedachten Anschaffung von Anlagen zur Nutzung von erneuerbaren Energien in Anspruch genommen werden - und auch vor Ort bei den Ratsuchenden stattfinden in Form von verschiedenen Checks (Basis-, Heiz-, Solarwärme-, Gebäude- bis hin zum Detail-Check und dem Eignungscheck Solar).

Bei der Bekämpfung des Klimawandels nehmen die Kommunen eine Schlüsselposition ein. Besonders bei der Strom- und Wärmeversorgung sowie im Verkehrsbereich sind weitgehende Veränderungen bestehender Strukturen nötig, um die Energiewende zu schaffen und die Klimaziele erreichen zu können. Das seit 2003 bestehende Energie- und Bauberatungszentrum (ebz) wurde daher im vergangenen Jahr zur Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim (keep) weiterentwickelt. Die Energieagentur ist zukünftig ausschließlich in kommunaler Hand und wird noch stärker als bisher die Gemeinden im Enzkreis und die Stadt Pforzheim in allen Fragen des Klimaschutzes und der Energiepolitik unterstützen. Die bisherigen Gesellschafter SWP und die Kreishandwerkerschaft bleiben der keep als Sponsoren verbunden.

 

Kontakt

keep
Klimaschutz- und Energieagentur Enzkreis Pforzheim

Zerrennerstraße 28
75172 Pforzheim

Telefon: +49 (0) 7231 308 6868

info(at)keep-energieagentur.de 
www.keep-energieagentur.de