Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%2 °C
  • Kontrast

Neugründung „Aktionsbündnis 25. November Pforzheim Enzkreis“

Viele Aktionen rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Programm Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen
Programm Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

In Pforzheim und im Enzkreis hat der internationale Gedenk- und Aktionstag gegen Gewalt an Frauen eine lange und gute Tradition. Jahr für Jahr setzen Fachkräfte zusammen mit engagierten Personen aus Politik und Zivilgesellschaft aus diesem Anlass ein deutliches Zeichen: Keine Gewalt an Frauen! Jährlich werden es mehr Stimmen und immer mehr Menschen wollen auf die Gewalt an Frauen aufmerksam machen und ihr etwas entgegensetzen. 

Um diese vielfältigen Aktivitäten zu bündeln, hat sich in diesem Jahr das „Aktionsbündnis 25. November Pforzheim Enzkreis“ gegründet. Susanne Brückner, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Pforzheim, und ihre Kollegin aus dem Enzkreis, Kinga Golomb, haben die Vernetzung initiiert und übernehmen in diesem Jahr die Koordination des Bündnisses. „Gewalt gegen Frauen ist ein gesellschaftliches Problem, bei dem wir alle aufgefordert sind, hinzuschauen. Wir sind stolz, dass das Thema in unserer Region ernst genommen wird und dass es ein großes lokales Netzwerk gibt, das sich der Probleme annimmt.“, führt Brückner aus. Golomb ergänzt: „Gemeinsam sind wir stark: Nicht nur am 25. November, sondern an allen Tagen.“

Aus dem Bündnis heraus wird es in diesem Jahr zahlreiche Aktivitäten rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen geben:

Am 16. November lädt die Terre des Femmes Städtegruppe Pforzheim Enzkreis um 18.30 Uhr zur Filmvorführung „Menschliche Dinge“ mit anschließender Diskussion ins Rex-Kino ein. Einen weiteren Film – „The Assistant“ – zeigt das Kommunale Kino am 25. November um 17.30 Uhr in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pforzheim; Filmpaten sind hier der DGB, die Moraweck Unternehmensberatung und Q-PRINTS&SERVICE. Die Q-PRINTS&SERVICE GmbH wird zudem am 25. November als Zeichen gegen Gewalt ihre Fenster orange beleuchten. Ebenfalls am 25. November wird der Zonta Club Pforzheim ab 15.30 Uhr in der Pforzheimer Innenstadt am Dicken an einem Aktionsstand zum Thema „Gewalt gegen Frauen“ informieren, eine Schuhaktion am Leopoldplatz durchführen und zwischen Stadttheater und CCP eine orangefarbene Bank einweihen. Im Enzkreis findet die jährliche Fahnenaktion in diesem Jahr bereits am 22. November statt. Am Rathaus in Keltern wird Bürgermeister Steffen Bochinger die „Frei leben ohne Gewalt“-Fahne hissen und im Anschluss gibt es einen Vortrag zum Thema „Digitale Gewalt“.