Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 5 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Kultur- und Medienmanagerin Anna Becker wird Geschäftsführende Intendantin des SWDKO

Anna Becker
Anna Becker wird neue Intendantin bei der Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim GmbH
©Anna BeckerFoto: privat

Am 6. Oktober 2023 hat der Verwaltungsrat der Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim GmbH, Trägergesellschaft die Suche nach einer geschäftsführenden Intendantin erfolgreich abgeschlossen und sich einstimmig darauf verständigt, diese Position zukünftig auf die Kultur- und Medienmanagerin Anna Becker zu übertragen.
Nach Abklärung aller arbeitsvertraglichen Details erfolgte die offizielle Berufung zur GmbH-Geschäftsführerin in der Sitzung des Verwaltungsrats am 13. November 2023.

Anna Becker ist eine ausgewiesene Expertin der Orchestermusik und bestens vertraut mit den in diesem Bereich bestehenden öffentlich-rechtlichen Strukturen, insbesondere auf kommunaler Ebene. Die Vorsitzende des Verwaltungsrates, Frau Bürgermeisterin Sibylle Schüssler äußerte sich erfreut, damit „eine ausgesprochen hochqualifizierte Persönlichkeit für die Spitze des Orchesters gefunden zu haben“.

Die 33-jährige gebürtige Pforzheimerin Anna Becker leitet seit 2020 Netzwerkstellen an staatlichen Musikhochschulen, seit 2021 an der Hochschule für Musik Saar, zuvor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Daneben war sie als Organisatorin für verschiedene Institutionen, u.a. das Ministerium für Bildung und Kultur Saarland, tätig und hielt Vorträge an Institutionen wie der Universität Würzburg. Anna Becker erhielt ihre Ausbildung als Jungstudentin für Violine an der Hochschule für Musik Saar. Später studierte sie Violine, Schulmusik sowie Kulturmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie dem C.N.S.M.D. de Paris. Im Jahr 2022 wurde sie in das Mentoring-Programm „Frauen in Kultur und Medien“ des Deutschen Kulturrates aufgenommen.

Anna Becker wird ihre Tätigkeit beim Südwestdeutschen Kammerorchester am 1. März 2024 beginnen.