Zum Inhalt springen
  • Bewölkt mit Aufhellungen: 51-84%23 °C
  • Kontrast

Gesprächsreihe „OB vor Ort“ wird fortgesetzt

Diesmal besucht der OB den Bauernmarkt – Am Freitag, 17. Juni, zwischen 10 und 11 Uhr auf dem Markplatz

Oberbürgermeister Peter Boch setzt seine Gesprächsreihe „Oberbürgermeister vor Ort“ am Freitag, 17. Juni, zwischen 10 und 11 Uhr, am Bauernmarkt auf dem Marktplatz fort. Anders als bei den letzten drei Veranstaltungen der Gesprächsreihe gibt es dieses Mal kein vorgegebenes Thema. Vielmehr möchte der Oberbürgermeister hören, welche Themen die Bürgerschaft bewegen und Fragen möglichst schnell und unkompliziert beantworten. „Direkter Kontakt und persönliche Gespräche sind durch nichts zu ersetzen“, ist der Oberbürgermeister überzeugt. „Die Pforzheimerinnen und Pforzheimer können ihre Fragen dieses Mal völlig frei heraus stellen. Darauf freue ich mich.“ Da er ein großer Freund von Bürgernähe sei, möchte er von den Menschen vor Ort hören, welche Anliegen, welche Nöte sie haben und wo sie Handlungsbedarf sehen. Nur im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern könne man Probleme aufgreifen und konkrete Lösungsansätze entwickeln, die auch bei den Menschen ankommen.

Zum Gesprächsformat
Bei dem Gesprächsformat „Oberbürgermeister vor Ort“ steht der direkte Dialog mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern im Fokus. Dafür besucht der Rathauschef in regelmäßigen Abständen verschiedene Orte im Stadtgebiet. Für das neue Format wurde eigens ein Messestand angeschafft. Darauf abgebildet das Emblem „Bürgermeister vor Ort“ und ein Scherenschnitt, der die Silhouette Pforzheims darstellt – letzterer ist auch bekannt aus dem Pforzheimer Tourismusmarketing. Die öffentlichen Gespräche sollen den Austausch zwischen Bürgerschaft und Verwaltungsspitze stärken. Bereits im April und Mai fanden „OB vor Ort“-Veranstaltungen zu den Themen „Schloßberghöfe“, „Ihr neues Spielzeitheft – überreicht durch OB Peter Boch“ und „Ausbildungs- und Studienplätze bei der Stadt Pforzheim“ statt.