Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100% 16 °C
  • Kontrast
  • Leichte Sprache

Förderzusage für Umrüstung von Leuchtmitteln im Bürgerhaus Buckenberg-Haidach

Logo©für Wirtschaft und KlimaschutzFoto: Bundesministerium

Auf Beschluss der EU-Kommission ist der Verkauf von T8-Leuchtstofflampen ab dem 25. August 2023 verboten. Auf dieses Verbot folgt bereits im September dieses Jahres auch das Verbot für Halogenlampen. Da der Großteil der Beleuchtung im Bürgerhaus Buckenberg-Haidach aus eben diesen Lampentypen bestand, wurde im Hinblick auf das Verbot nun eine Erneuerung durch das Gebäudemanagement beauftragt. Da ein einfacher Austausch der Leuchtmittel in diesem Fall nicht möglich war, wurde für das Gebäude eine neue moderne LED-Beleuchtung beschafft. Dafür erhält die Stadt Pforzheim eine Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutz Initiative. Durch diese sogenannte ZUG-Förderung, die für Zukunft – Umwelt – Gesellschaft steht, wird die Erneuerung der Beleuchtung des Bürgerhauses Buckenberg-Haidach mit rund 40 Prozent der Gesamtkosten bezuschusst. „Wir freuen uns sehr über diese Förderung! Mit der Erneuerung schlagen wir damit sogar gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Bürgerhaus Buckenberg-Haidach erhält so eine moderne und zeitgemäße Beleuchtung und gleichzeitig, was im Hinblick auf die Zukunft aber noch viel wichtiger ist, setzen wir Energieeinsparungen um und leisten einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz“, so Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Denn auch mit kleinen Schritten komme man dem Ziel Stück für Stück näher.

Umgesetzt wurde der gesamte Austausch durch die Firma IGT Mikrolink GmbH. Durch die neuen Lampen spart das Bürgerhaus rund 59.298 Kilowattstunden pro Jahr, was einer Energieeinsparung von rund 80 Prozent gegenüber dem vorherigen Verbrauch entspricht. „Über einen Zeitraum von 20 Jahren sparen wir so rund 700 Tonnen an CO2 ein“, betont Umweltdezernentin Schüssler. Highlight der neuen Lichtquellen: Der Große Saal. Hier wurden schwarze Aluminiumprofilleuchten der Firma Utsch Huber Lichtsysteme GmbH installiert sowie eine indirekte Beleuchtung. Damit ist es künftig möglich, die Lichtverhältnisse den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen. Lichtszenen oder Dimmen der Beleuchtung sind dadurch nun problemlos möglich und Veranstaltungen wie beispielsweise Empfänge oder Theateraufführungen können ideal ausgeleuchtet und in Szene gesetzt werden.