Zum Inhalt springen
  • Bewölkt: 85-100%2 °C
  • Kontrast

Europa an der Fritz-Erler-Schule: Politische Bildung hautnah

Am Mittwoch, 20. März fand an der Fritz-Erler-Schule in Pforzheim ein Planspiel statt, das die Gesetzgebung in der EU simuliert.

Nachdem Oberbürgermeister Peter Boch und Schulleiter Martin Hoffmann die Schülerinnen und Schüler begrüßten, stellten die Kollegen des Civic Instituts sich und den Ablauf des Planspiels vor.

Die Aufgabe der Kurstufe war es, die EU-Institutionen zu repräsentieren: den Rat der EU, das Europäische Parlament und die Europäische Kommission. In der Rolle als  Minister im Ministerrat und Abgeordnete im europäischen Parlament versuchten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Gesetze zum Thema Asyl zu verabschieden. Dabei wurden realitätsgetreu Meinungsunterschiede der verschiedenen Parteien berücksichtigt. Ziel des Planspiels war es, ein Gesetz zum Thema Asyl- und Flüchtlingspolitik zu entwerfen, darüber abzustimmen und dabei die Komplexität eines Gesetzgebungsverfahrens auf EU-Ebene kennenzulernen.