Zum Inhalt springen
  • Aufgelockerte Bewölkung: 25-50%21 °C
  • Kontrast

E-Scooter bald auch in Eutingen

E-Scooter in Eutingen
Fabian Böpple (links) und Kevin Lindauer (rechts) aus dem Geschäftsbereich Digitalisierung haben den Eutinger Ortsvorsteher Andreas Renner (Mitte) mit dem E-Scooter besucht (@Stadt Pforzheim; Lucas Dietrich)

Ab Montag, 13. Juni, stehen E-Scooter der Anbieter „Lime“ und „Zeus Scooters“ im Ortsteil Eutingen zum Ausleihen bereit. Damit wird das Mobilitätsangebot in Pforzheim deutlich erweitert. Der Eutinger Ortschaftsrat hatte sich im vergangenen Jahr für eine Ausweitung des Verbreitungsgebiets ausgesprochen. „Seit eineinhalb Jahren gibt es E-Scooter bei uns in der Stadt. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen sie bereits und tragen so zu einer modernen und nachhaltigeren Mobilität bei“, erläutert Oberbürgermeister Peter Boch. „Nun haben auch die Eutingerinnen und Eutinger die Möglichkeit, flexibel und unabhängig in die Innenstadt zu kommen.“ Das sei nicht nur im Hinblick auf die Umwelt ein Gewinn, sondern bringe Pforzheim auch auf dem Weg zur Smart City voran. Die Anbieter haben bereits bei der Markteinführung in Pforzheim die Selbstverpflichtungserklärung der Stadt unterzeichnet. Diese regelt wichtige Rahmenbedingungen wie Vorgaben für das Abstellen und Parken, die Höchstzahl der angebotenen Scooter oder die Gewährleistung der Verkehrssicherheit. So behält die Stadt Pforzheim eine Handlungsgrundlage und stellt sicher, dass die Anbieter rücksichtsvoll mit dem öffentlichen Raum und dem Stadtbild umgehen. „Die E-Scooter sind ein tolles Angebot, das zu einer nachhaltigen Verkehrs- und Energiewende beisteuert, den Lärmschutz fördert und den öffentlichen Raum entlastet. Ich denke, die E-Scooter werden auch in unserem Ortsteil viel Zuspruch finden und zu einer besseren Vernetzung der einzelnen Bereiche in Eutingen beitragen“, freut sich Eutingens Ortsvorsteher Andreas Renner.

E-Scooter sind nach der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) geregelt und werden im Straßenverkehr größtenteils wie Fahrräder behandelt. Ist ein Radweg oder Radfahrstreifen vorhanden, muss dieser genutzt werden. Fehlen diese, darf mit dem E‐Scooter auch die Fahrbahn genutzt werden. Gehwege und Fußgängerzonen sind tabu. Der Verleih der E-Scooter funktioniert mobil über das Smartphone. Die notwendige App der jeweiligen Anbieter steht bei Google Play und im App Store zum Download bereit. Die Grundgebühr für das Ausleihen beträgt 1 Euro. Jede genutzte Minute kostet je nach Anbieter zwischen 23 und 26 Cent. Unter www.pforzheim.de/escooter finden sich alle wichtigen Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQ) rund um die Nutzung in Pforzheim.